Arbeit und Urlaub verbinden - potenzieller Traum für jeden vierten Deutschen

März 09, 2023, 11:42 vorm. GMT+0

Aktuelle YouGov-Zielgruppen-Analyse zum Thema „Workation“

Am weißen Sandstrand die Büroarbeiten zu erledigen oder in der Mittagspause historische Städte zu erkunden: Eine Workation kann eine gute Kombination aus Urlaub und Arbeit sein. Daher auch der Begriff, der sich aus den englischen Wörtern “work” und “vacation” zusammensetzt. 25 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, eine solche Workation zu machen.

Die aktuelle YouGov Zielgruppen-Analyse „Potenzielle Workationer“ zeigt die demografischen Eigenschaften jener Verbraucher, die sich vorstellen können, eine Workation zu machen sowie deren Einstellungen und Präferenzen.

Jeder vierte potenzielle Workationer (25 Prozent) ist mittleren Alters (45 bis54 Jahre). In der Gesamtbevölkerung macht diese Altersgruppe 20 Prozent aus. Die Zielgruppe ist häufig alleinstehend (22 vs. 18 Prozent der Gesamtbevölkerung), und die Hälfte (50 Prozent) ist Vollzeit beschäftigt (vs. 44 Prozent der Gesamtbevölkerung). 14 Prozent werden in den nächsten 12 Monaten sehr wahrscheinlich für einen neuen Job auf dem Markt verfügbar sein, während dies bei nur 11 Prozent aller Deutschen ebenfalls der Fall ist. Bei der Jobsuche nutzen die potenziellen Workationer insbesondere die Social Media Plattformen LinkedIn (14 Prozent) und Xing (9 Prozent).

Potenzielle Workationer wollen bessere Work-Life-Balance

77 der potenziellen Workationer lernen gerne neue Leute über gemeinsame Interessen und Werte kennen, und mehr als die Hälfte (51 Prozent) engagiert sich gerne für einen guten Zweck.

Von einer Workation erhoffen sich die potenziellen Nutzer insbesondere eine verbesserte Work-Life-Balance und mehr Freizeit (49 Prozent) sowie einige Wochen an einem anderen Ort zu verbringen (42 Prozent). Bei Reisen und Urlauben achten die potenziellen Workationer häufiger auf günstige Flüge (37 Prozent), und mehr als die Hälfte (53 Prozent) sind in den vergangenen 12 Monaten aus Freizeitgründen verreist.

Mehr als ein Fünftel der Zielgruppe (21 Prozent) ist aktuell Kunde beim Reiseportal Booking.com. Für ihre nächste Buchung ziehen diese Verbraucher, neben Booking.com, am ehesten TUI, Airbnb und Expedia in Betracht. Die beliebtesten Reiseziele für eine Workation sind Spanien (24 Prozent) sowie Italien (22 Prozent) und Neuseeland (20 Prozent).

 

Die vollständige Analyse „Potenzielle Workationer“ können Sie unter Angabe Ihrer Kontaktdaten hier herunterladen.