Kauf-Interesse: E-Autos auf Augenhöhe mit Verbrennern

Aktuelle YouGov-Analyse zum Neukauf von Elektro-Autos oder Verbrennern

Köln, 05.09.2022. Zieht man den Kauf eines Neuwagens in Betracht, stellt sich heutzutage die Frage, ob es ein Verbrenner-Auto, also ein Wagen mit Diesel- oder Benzin-Antrieb, oder ein Elektro- bzw. Hybrid-Auto werden soll. Daten aus YouGov Profiles zeigen, dass 2 Prozent der Deutschen in den kommenden 12 Monaten den Kauf eines Neuwagens mit Elektroantrieb planen. Damit ist das Kauf-Interesse gleichauf mit jenem für Verbrenner-Autos, welches ebenfalls bei 2 Prozent in der deutschen Bevölkerung liegt.

96 Prozent der Befragten planen im kommenden Jahr hingegen nicht, sich einen Neuwagen, ob Verbrenner oder Elektro, anzuschaffen.

Die Zielgruppe der Elektro-Neuwagen-Interessierten – männlich und technologie-affin

Laut dem aktuellen YouGov-Framework „E-Auto vs. Verbrenner“ sind 66 Prozent der Elektro-Neuwagen-Interessierten männlich. 28 Prozent sind im Alter von 30 bis 44 Jahren (vs. 23 Prozent der Gesamtbevölkerung). 83 Prozent jener Zielgruppe sind der Meinung, dass grüne Energie die Zukunft sei (vs. 66 Prozent der Gesamtbevölkerung), und 87 Prozent sagen, dass sie sich für neue Technologieprodukte, Services und Apps interessieren (vs. 67 Prozent der Gesamtbevölkerung).

Von der Zielgruppe der Elektro-Neuwagen-Interessierten werden im Vergleich zur Gesamtbevölkerung am häufigsten die Marken BMW i, Tesla und Audi e-tron (jeweils 14 Prozent), ferner Mercedes_EQ (12 Prozent) und VW ID. (10 Prozent) in Betracht gezogen.

Die Analyse „E-Auto vs. Verbrenner“ teilt die deutsche Bevölkerung auf Grundlage ihrer Kaufabsichten in Bezug auf Neuwagen ein und zeigt auf, wer innerhalb der kommenden 12 Monate beabsichtigt, sich einen Neuwagen, entweder mit Verbrennmotor oder mit Elektro- bzw. Hybridantrieb, anzuschaffen. Die Zielgruppen derjenigen, die sich ein neues Elektro-Auto kaufen wollen und jener, die den Kauf eines Autos mit Verbrennungsmotor planen, werden in der Analyse mithilfe des Zielgruppen-Segmentierungstools YouGov Profiles untersucht. Dabei spielen u.a. demokratische Aspekte eine Rolle, ferner die Gründe für ihre Kaufpläne oder auch welche Marken am ehesten in Betracht gezogen werden.

Das YouGov-Framework „E-Auto vs. Verbrenner“ mit allen Zielgruppenprofilen im Überblick kann unter Angabe Ihrer Kontaktdaten hier heruntergeladen werden.

 

Falls Sie Interesse an weiteren Informationen und Daten zu diesem YouGov Framework haben, nehmen Sie gerne hier unter Angabe Ihrer persönlichen Daten mit uns Kontakt auf.

 

 

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Anne-Kathrin Sonnenberg
PR Manager
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

 
 
 

+++   +++   +++

Kommentare sind deaktiviert