Immerhin drei von zehn Deutschen nutzen völlig verschiedene Passwörter im Internet

Immerhin drei von zehn Deutschen nutzen völlig verschiedene Passwörter im Internet
Von

Eine aktuelle YouGov-Umfrage über Passwörter-Sicherheit und Cyber-Kriminalität

Heute ist Ändere-dein-Passwort-Tag. Eine aktuelle YouGov-Umfrage zeigt, dass die eigenen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor Internetkriminalität unter Deutschen stärker ausgeprägt sein müssten: Mehr als ein Drittel der Befragten (35 Prozent) gibt an, nur wenige verschiedene Passwörter auf Internetseiten zu nutzen. Ein geringer Anteil der Befragten (4 Prozent) sagt sogar, überall das gleiche Passwort zu benutzen. Immerhin sagen 29 Prozent, dass sie völlig verschiedene Passwörter nutzen. Vor allem Ältere machen diese Angabe (36 Prozent der 55+-Jährigen vs. 18 Prozent der 18-24-Jährigen).

Grafik 1 - Passwörter

Jeder Zehnte nutzt eine Software zur Passwortverwaltung

10 Prozent der Deutschen nutzen eine Software zur Passwortverwaltung, Männer häufiger als Frauen (15 Prozent vs. 6 Prozent der Frauen). Ein Viertel aller Befragten (24 Prozent) verwahrt die eigenen Passwörter für Internetseiten und -zugänge an einem versteckten Ort zuhause auf. 3 Prozent sagen, sich Passwörter als Notiz im Handy zu merken.

Grafik 2 - Passwörter

12 Prozent der Deutschen waren schon einmal von einem unerlaubten Zugriff auf ihre Internetzugänge betroffen. Dem Großteil (75 Prozent) ist dies glücklicherweise noch nicht widerfahren. 

Grafik 3 - Passwörter

Auf Basis der YouGov Frage des Tages wurden 4.323 Personen ab 18 Jahren vom 29. Januar bis 31. Januar 2021 mittels standardisierter Online-Interviews befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

 

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.