Das Rennen um den Bundesliga-Titel ist knapp. Aber welche Teams punkten abseits des Spielfeldes?

Das Rennen um den Bundesliga-Titel ist knapp. Aber welche Teams punkten abseits des Spielfeldes?
Von

Das Rennen um den Titel in der Bundesliga ist in dieser Saison ziemlich knapp. Die drei traditionellen Spitzenklubs Bayern, Dortmund und Mönchengladbach kämpfen mit dem RB Leipzig um den Titel. Die vier Mannschaften trennen in der Tabelle nur vier Punkte - aber wie unterscheiden sie sich nach Meinung der Fans abseits des Spielfeldes?

Der YouGov FootballIndex beobachtet täglich 34 Vereine in Deutschland anhand von 16 kontinuierlich gemessenen KPIs. Was sagen uns diese Daten über die Wahrnehmung der Spitzenteams abseits des Spielfeldes?

Analysieren wir zunächst, welche Vereine als erfolgreich wahrgenommen werden. Dieses KPI spiegelt natürlich nicht nur die Rangfolge in der Tabelle der Bundesliga wieder, sondern kann auch durch alle möglichen anderen Faktoren wie die Größe der Vereine, die verfügbaren Ressourcen oder deren Herausforderungen beeinflusst werden.

Analyse FootballIndex - Erfolg

Die Analyse im FootballIndex zeigt dennoch, dass die fünf Teams, die am besten beim KPI „Erfolg“ abschneiden, der Spitze der Bundesliga-Tabelle sehr ähneln. Dabei handelt es sich um aktuelle Werte, die sich im Laufe der Zeit verändern können, wenn sich die Ergebnisse und Umstände ändern. Dennoch stammen die beiden bemerkenswertesten Ergebnisse von den Bayern, die alle überragen, und vom RB Leipzig, der gerade erst einmal vor 10 Jahren gegründet wurde. Wenn man die ausländischen Mannschaften mit in diese Rangliste einbezieht, liegt der RB Leipzig sogar vor angesehenen Mannschaften wie dem FC Barcelona und Real Madrid.

FC Bayern sorgt für den meisten Gesprächsstoff

Abseits der Erfolgswahrnehmung: Welche Vereine sorgen für den meisten Gesprächsstoff? Wir messen dies auf verschiedene Weise. Zum einen messen wir den Buzz, ein Nettowert, der darauf basiert, ob die Befragten in den vergangenen zwei Wochen etwas Positives oder Negatives über einen Verein gehört haben. Des Weiteren erfassen wir das KPI „Word of Mouth Exposure“ (Mundpropaganda), das zeigt, über welche Clubs die Befragten mit Familie und Freunden gesprochen haben.

Analyse FootballIndex - WOM und Buzz

Was sofort auffällt, ist die Korrelation zwischen den Teams, die die Deutschen für am erfolgreichsten halten, und denjenigen, über die am meisten gesprochen wird.

Bayern übertrifft beim Thema Word of Mouth seine Konkurrenten, was positiven Gesprächsstoff betrifft (unser Buzz-KPI) sind es aber die Dortmunder, die derzeit an der Spitze stehen. Derweil ist der RB Leipzig als großer Improver bei beiden KPIs auf dem dritten Platz (bemerkenswerte 11 Plätze höher als vor sechs Monaten für Buzz und fünf Ränge höher für Word of Mouth).

RB Leipzig - Unverhoffter Publikumsliebling?

Auch die Unterstützung der Fans messen wir auf verschiedene Weise. Wir fragen, welche Mannschaften ihnen grundsätzlich sympathisch sind und welche von diesen ihre Lieblingsmannschaft ist. Bei der zweiten Frage, die im Wesentlichen die Größe der Anhängerschaft misst, ist es nicht überraschend, dass Bayern München und Dortmund an der Spitze stehen. Was allerdings außergewöhnlich ist, ist die Leistung des RB Leipzig, der dem FC Köln mit der drittgrößten Fangemeinde Deutschlands Konkurrenz macht. Manche erachten Leipzig als „hässliches Entlein“ des deutschen Fußballs, aber in der Öffentlichkeit hat der Verein deutlich an Unterstützung gewonnen.

Auch wenn wir uns die Clubs anschauen, die als sympathisch erachtet werden, liegt der RB Leipzig überraschend ziemlich weit vorne- auf Platz vier, hinter etablierten Riesen wie Bayern, Dortmund und Mönchengladbach. Das spiegelt sich auch in den Zuschauerzahlen wieder: Spiele der genannten Mannschaften (und von Schalke) wurden in den vergangenen drei Monaten am meisten live verfolgt (ob im Fernsehen, über das Internet oder vor Ort im Stadion).

Natürlich wird der Bundesliga-Titel am Ende nicht durch diese Art von Ergebnissen entschieden. Aber sie zeigen, dass das deutsche Publikum sowohl für die traditionellen Platzhirsche als auch die neuen Emporkömmlinge wie den RB Leipzig einen Platz im Herzen hat.

Die Ergebnisse der vorliegenden Analyse basieren insgesamt auf über 1.400 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 14.01.2020 bis 10.02.2020 täglich für den Markenperformance-Tracker YouGov FootballIndex repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 14 Jahren durchgeführt hat.  

Die Fragestellungen der kontinuierlichen Online-Interviews für den YouGov FootballIndex beschäftigen sich unter anderem mit diesen Aspekten: Fankultur, Spieler und Trainer, attraktives Spiel sowie Fanstatus.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.
Von