Laut Verbraucher Verkauf von Weihnachtsgebäck im Supermarkt besser erst ab November

Laut Verbraucher Verkauf von Weihnachtsgebäck im Supermarkt besser erst ab November
von

Eine aktuelle YouGov-Umfrage in Kooperation mit Statista zum Thema Weihnachtsgebäck

Bis zur Adventszeit fehlen noch knapp zwei Monate, doch in den Supermärkten hat sie bereits begonnen: Seit Anfang September, gerne auch schon ab der letzten August-Woche, wird Kunden neben dem üblichen Sortiment auch Weihnachtsgebäck angeboten. Doch wünschen sich Verbraucher bereits jetzt die Möglichkeit zu haben, diese im Supermarkt kaufen zu können? Mehr als die Hälfte der Deutschen (54 Prozent) will Weihnachtsgebäck ab November im Supermarkt haben. Im Jahr 2016 sagten dies sogar 61 Prozent. 19 Prozent geben aktuell an, ab Oktober die süßen Naschereien im Supermarkt-Sortiment vorfinden zu wollen, einer von zehn Befragten (12 Prozent) erst mit Beginn der Vorweihnachtszeit ab Dezember. Ab September wünschen sich dies nur 5 Prozent der deutschen Verbraucher, 2 Prozent jeweils ab August oder auch ganzjährig.

Ein Viertel aller Befragten (26 Prozent) hat bereits Weihnachtsgebäck im Supermarkt gekauft. Das sind Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Umfrage in Kooperation mit Statista.

Verkauf von Weihnachtsgebäck erst ab November

Nervt der frühe Verkauf von Weihnachtsgebäck?

Der Großteil der Deutschen ist von dem frühen Verkauf von Weihnachtsgebäck vor der Adventszeit genervt. Knapp drei von fünf (58 Prozent) der Befragten machen diese Angabe. Nicht nervig finden es wiederum 36 Prozent.

Im Vergleich zu unseren Ergebnissen aus 2016 hat sich die Einstellung gegenüber dem frühen Weihnachtsgebäck-Verkauf verbessert. Damals stimmte noch eine deutliche Mehrheit von 68 Prozent der Aussage zu, dass der Verkauf von Weihnachtsgebäck und -Süßigkeiten vor der Adventszeit nerve.

Nervt der frühe Verkauf von Weihnachtsgebäck?

Lebkuchen, Spekulatius und Dominosteine sind beliebteste Weihnachtsgebäcke

Die Deutschen sind Lebkuchen-Fans: 33 Prozent der Befragten geben an, dass sie diesen, auch außerhalb der Adventszeit, nicht widerstehen können. 29 Prozent sagen dies über Spekulatius, 25 Prozent über Dominosteine und 22 Prozent über Plätzchen.

Die Beliebtheit der einzelnen Weihnachtsgebäcke unterscheidet sich übrigens in den verschiedenen Altersgruppen: Unter den 18- bis 24-Jährigen werden die meisten (40 Prozent) bei Lebkuchen schwach. Auch bei Befragten im Alter von 25 bis 34 Jahren stimmen bei der Aussage 37 Prozent für Lebkuchen. Bei den folgenden Altersgruppen sehen die Zahlen schon anders aus: Die Befragten ab 55 Jahren essen als einzige Lebkuchen genauso gerne wie Dominosteine (jeweils 32 Prozent). Letztgenannte Leckerei ist wiederum unter den 18- bis 24-Jährigen eher weniger beliebt (15 Prozent).

Lebkuchen am beliebtesten

 

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2.060 Personen vom 27.09.-29.09.2021 und 2.086 Personen vom 20.09.-22.09.2016 mittels standardisierter Online-Interviews befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. 

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.