Deutschland braucht dringend 5G-Aufklärung

Deutschland braucht dringend 5G-Aufklärung
von

Der 5G-Netzausbau schreitet weltweit rasant voran. China liegt in vielen Aspekten an erster Stelle. Die Deutschen sind noch zurückhaltend, erkennen aber nach und nach den Wert der Technologie.

5G ist da – und damit der nächste Schritt der Digitalisierung. Die Erwartungen sind hoch, verspricht die neue Technologie doch nicht nur smarte Städte, eine höhere Konnektivität und eine geringere Latenzzeit, sondern auch zahlreiche Chancen für Unternehmen, Internetnutzer und die deutsche Wirtschaft. Doch wie sehen die Verbraucher das? Die Daten aus unserem International Telco Report 2021 zeigen, dass viele Deutsche 5G weiterhin verhalten gegenüberstehen, obwohl mittlerweile 17 Prozent ein 5G-kompatibles Smartphone besitzen.

Der 5G-Netzausbau schreitet weltweit rasant voran und insbesondere China liegt in vielen Aspekten an erster Stelle. Mehr als die Hälfte der chinesischen Verbraucher (55 Prozent) besitzen 5G-kompatible Geräte und 32 Prozent zahlen bereits für die Technologie, im Gegensatz zu jeweils 17 Prozent und zehn Prozent in Deutschland.

Doch der Netzausbau und insbesondere die Mitwirkung der chinesischen Firma Huawei führte unter anderem zu politischen Spannungen zwischen den USA und China. Diesen Drahtseilakt regelte Deutschland mit bürokratischen Maßnahmen gegen Huawei, doch das politische Gerangel könnte einer der Gründe für die verhaltene Einstellung der Verbraucher sein.

Was die Deutschen von 5G halten

Zwar sind deutsche Verbraucher lange nicht so enthusiastisch wie einige asiatische Staaten, aber europaweit zeigen die Daten, dass 5G in Deutschland positiver wahrgenommen wird als in anderen europäischen Ländern. Zwei von zehn deutschen Verbrauchern sind bereit, künftig mehr für die Technologie zu bezahlen. Nirgendwo in Europa ist dieser Anteil so hoch. In Großbritannien liegt er bei 14 Prozent, in Frankreich bei acht.

Es existieren aber auch einige Sorgen bezüglich der Technologie. Rund ein Viertel der deutschen Befragten ist besorgt über Themen wie Datensicherheit oder Energieverbrauch, ähnlich viele Briten und 37 Prozent der Franzosen hegen ebenfalls solche Befürchtungen. Dem gegenüber stehen 44 Prozent der Deutschen, die 5G als eine zukünftige, signifikante Veränderung im Internet einschätzen.

Unterschiede gibt es auch innerhalb verschiedener Tech-Nutzer-Gruppen. Ein Viertel der iOS-Anwender hat vor, 5G zu nutzen und mehr für die Technologie zu zahlen, im Gegensatz zu nur 16 Prozent bei Android-Nutzern. Gründe hierfür könnten in der jüngeren Nutzerbasis von iOS liegen. Unseren Daten zufolge sind 63 Prozent der Befragten in der Altersgruppe 18 bis 24 der Meinung, dass 5G das Internet und Nutzerverhalten nachhaltig verändern wird, zehn Prozent mehr als in der Altersgruppe 55+.

5G braucht mehr Aufklärung und besseres Marketing

Der Netzausbau hat in der Bevölkerung teilweise zu Sorgen und Ängsten geführt, insbesondere bezüglich Energieverbrauch und Datensicherheit. Gründe hierfür könnten ein Mangel an verständlichem, informativem Marketing rund um 5G-Technologie sein. Die Umfragen zeigen, dass ein Viertel der Befragten nicht weiß, ob das eigene Handy 5G-kompatibel ist. Insbesondere ältere Verbraucher sind oft nicht ausreichend informiert. Unternehmen haben hier eine gute Gelegenheit mit informativen, verständlichen Werbekampagnen neue Zielgruppen zu erschließen, bestehende Sorgen zu zerstreuen und Kundenvertrauen aufzubauen.

5G ist ein massiver Technologiesprung, der vernetze Produktionen, Homeoffice, Smartphones und autonomes Fahren stark vorantreiben kann. Automobilunternehmen sind inzwischen Teil der digitalen 5G-Transformation: Porsche hat kürzlich das erste private 5G-Netz in Deutschland eröffnet. Im Zeitalter von Covid-19 und Homeoffice bietet 5G Unternehmen die Gelegenheit, ihren Mitarbeitern schnelle Internetverbindungen, bessere Datensicherheit und ein angenehmeres Arbeitsumfeld online zu bieten. Der Netzausbau ist somit ein wesentlicher Bestandteil, um Deutschland als wettbewerbsfähigen und führenden Wirtschaftsstandort zu erhalten. Immerhin steht mittlerweile fast die Hälfte der Bevölkerung der neuen Technologie positiv gegenüber. Sie hat 5G als das erkannt, was es sein kann: ein Sprungbrett zu neuen technologischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten.

So erschienen in der WirtschaftsWoche Online.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.