Social Shopper sind jung und weiblich

Social Shopper sind jung und weiblich

Eine aktuelle YouGov-Umfrage zum Thema Social Shopping analysiert, was aktuelle und zukünftige Social Shopper ausmacht und worin sich die beiden Zielgruppen unterscheiden

Für Marken und Unternehmen bieten Shoppingangebote in sozialen Medien großes Potenzial, sowohl ihre aktuellen Kunden stärker an sich zu binden als auch neue Kunden zu gewinnen. Aus Sicht der Verbraucher ist Social Shopping praktisch: Es verbindet unmittelbar das Entdecken von Produkten mit dem Einkaufserlebnis. Bereits ein Fünftel der Deutschen (18 Prozent) hat schon einmal über soziale Netzwerke eingekauft, weitere 22 Prozent können sich vorstellen, dies zu tun. Doch wie unterscheiden sich die Social Shopper von den Next Social Shoppern? Unsere Analyse Social Shopping gibt mit Hilfe von YouGov Profiles Auskunft.

Social Shopper: jung und weiblich

Der durchschnittliche deutsche Verbraucher, der bereits Erfahrungen mit Social Shopping gemacht hat, ist im Vergleich zur Gesamtbevölkerung häufiger weiblich und zwischen 25 und 34 Jahre alt. Die junge Zielgruppe der Social Shopper ist grundsätzlich wesentlich häufiger auf den verschiedenen Social Media Plattformen unterwegs als die Gesamtheit der deutschen Bevölkerung. Facebook und Instagram liegen dabei in der aktiven Nutzung ganz vorn. Weitere Unterschiede der Zielgruppe zur Gesamtbevölkerung und Next Social Shoppern werden im Whitepaper Social Shopping analysiert.

Profil Social Shopper

Next Social Shopper sind häufiger männlich und älter als Social Shopper

Das Profil der Zielgruppe Next Social Shopper sieht verglichen mit den aktuellen Social Shoppern gänzlich anders aus: Die Potenzialzielgruppe ist häufiger männlich und älter – 36 Prozent sind über 55 Jahre alt (vs. 27 Prozent der Social Shopper). Auch deren Haltung zu Marken ist eine andere: Seltener würden Next Social Shopper aufhören, von einer Marke zu kaufen, wenn diese eine Ansicht vertritt, mit der sie nicht einverstanden sind (56 vs. 65 Prozent Social Shopper). Zusätzlich zeigen sich im Kundenstatus deutliche Unterschiede: Next Social Shopper bevorzugen häufiger die Marken Rügenwalder, Rewe und die ING-DiBa.

 

Dies sind Ergebnisse der Studie "Social Shopping" der internationalen Data & Analytics Group YouGov, für die 2.047 Personen zwischen dem 16. und 19. Oktober 2020 mittels standardisierter Online-Interviews befragt wurden. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Mit Hilfe von YouGov Profiles wurden die Zielgruppen Social Shopper (Personen die mindestens einmal über soziale Netzwerke eingekauft haben) und Next Social Shopper (Personen, die sich vorstellen können, über soziale Netzwerke einzukaufen) gebildet und mit der Gesamtbevölkerung sowie miteinander verglichen.

 

Newsletter Banner

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.