Der Wahl-O-Mat: Besonders bei den jungen Wählern ist die Entscheidungshilfe beliebt

Der Wahl-O-Mat: Besonders bei den jungen Wählern ist die Entscheidungshilfe beliebt
Von

Seit dem 3. Mai ist der Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019 online. Zwei von Fünf Deutschen wollen die Wahlentscheidungshilfe der Bundeszentrale für politische Bildung bis zur Europawahl nutzen.

Seit 17 Jahren bietet die Bundeszentrale für politische Bildung mit dem Wahl-O-Mat eine Entscheidungshilfe für Landtags-, Bundestags-, und Europawahlen. Aktuell haben schon 19 Prozent der Deutschen das digitale Angebot für die Information in Vorbereitung auf die anstehende Europawahl am 26. Mai 2019 genutzt. Weitere 20 Prozent planen den Wahl-O-Mat bis zum Wahltag zu nutzen. Drei von zehn Deutschen (31 Prozent) geben in einer aktuellen YouGov-Befragung an, dass sie darauf verzichten werden, das Angebot als Wahl-Hilfe zu nutzen. Jedem Fünften ist der Wahl-O-Mat nicht bekannt.

Besonderes die Jüngeren nutzen das Online-Angebot als Wahl-Hilfe

Ein Blick in die verschiedenen Altersgruppen zeigt große Unterschiede, wer den Wahl-O-Mat bereits genutzt hat oder noch plant, diesen zu nutzen. So geben zwei Drittel (63 Prozent) der 18- bis 24-Jährigen an, den Wahl-O-Mat bereit genutzt zu haben oder wollen dies vor der Wahl noch tun. Mit zunehmendem Alter nimmt die Nutzungsbereitschaft ab und sinkt jeweils auf ein Drittel in den Altersgruppen der 45- bis 54-Jährigen und der über 55-Jährigen. In diesen Altersgruppen wollen vier von zehn Befragten den Wahl-O-Mat vor der Europawahl auch nicht nutzen (45 bis 54 Jahre: 39 Prozent, über 55 Jahre: 37 Prozent) – bei Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren liegt der Anteil bei nur 10 Prozent.

Die meisten Nutzer des Wahl-O-Mat finden sich unter den Anhängern der Grünen und der FDP

Fast zwei Drittel aller Grünen-Anhänger haben die Online-Wahlhilfe schon genutzt oder planen, dies noch vor der Wahl zum europäischen Parlament tun. Auch unter Anhängern der FDP erfreut sich der Wahl-O-Mat großer Beliebtheit: 59 Prozent haben ihn bereits genutzt oder planen, ihn zu nutzen. Weniger Interesse daran, das Informationsangebot zu nutzen, findet sich unter Anhängern der Partei Die Linke. 38 Prozent ihrer Befürworter haben den Wahl-O-Mat bisher nicht genutzt und beabsichtigen dies auch nicht bis zur Europawahl.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1.817 Personen am 07.05.2019 befragt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.