Welche biometrischen Versicherungsprodukte Makler für besonders wichtig halten

Welche biometrischen Versicherungsprodukte Makler für besonders wichtig halten
Von

Bei der Wichtigkeit einer Absicherung gegen die finanziellen Folgen von gesundheitlichen Einschränkungen liegt die Berufsunfähigkeit aus Sicht der unabhängigen Finanz- oder Versicherungsmakler klar vorn. 40 Prozent der Makler stufen diese Absicherung als „sehr wichtig“ ein. An zweiter Stelle folgt schon mit 22 Prozent die Pflegebedürftigkeit, wie die YouGov-Studie „MaklerAbsatzbarometer“ zeigt.

Die Meinung der Makler deckt sich ebenfalls mit der Meinung der Versicherungskunden (Studie „Kundenmonitor Assekuranz“). Die Absicherung der Pflegebedürftigkeit haben nur 12 Prozent durch eine private Pflegezusatzversicherung getätigt. Die geringe Absicherung zeigt sich anhand der aktuellen Nachfrage: Die private Pflegezusatzversicherung liegt laut Maklerbefragung bei den biometrischen Versicherungsprodukten mit 23 Prozent nur auf Platz vier.

Die niedrigen Abschlussraten bei der privaten Pflegeversicherung sind möglicherweise auf die Unwissenheit der Verbraucher zurückzuführen. Um diese zu steigern, sollten Finanz- oder Versicherungsmakler bei Beratungsgesprächen zusätzliche Aufklärung leisten und Versicherer ihre Kommunikation in diese Richtung anpassen. Dass die private Absicherung beim Thema Pflege zukünftig deutlich wichtiger sein wird, sind sich die Makler sicher: Rund jeder Zweite (48 Prozent) ist der Meinung, dass private Pflegezusatzversicherungen in den nächsten zwei Jahren häufiger nachgefragt werden.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.