BrandIndex Marke des Jahres 2015: Wikipedia entscheidet die Kategorie Social Web & Websites für sich

Zum zweiten Mal vergibt in diesem Jahr das internationale Marktforschungsunternehmen YouGov gemeinsam mit Handelsblatt die Auszeichnung „Marke des Jahres“, um die von deutschen Verbrauchern am besten bewerteten Marken zu prämieren. Die vorliegenden Ergebnisse beruhen auf insgesamt über 700.000 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 01.09.2014 bis 31.08.2015 für den täglichen Markenmonitor YouGov BrandIndex repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat. Der hierbei ermittelte Index-Wert (Skala von -100 bis +100 Punkten) einer Marke resultiert aus ihrem mittleren Abschneiden auf sechs verschiedenen Bewertungsdimensionen. In diesem Jahr wird die Auszeichnung unter 735 getrackten Marken vergeben. Und für mehrere neue Kategorien wurde erstmals die Marke des Jahres auf Platz 1 sowie auf den Plätzen 2 bis 5 mit dem Exzellent-Prädikat gekürt.

In der Kategorie Social Web & Websites siegt Wikipedia mit 49,5 Punkten vor Google mit 44,3 Punkten. WhatsApp erreicht mit 30,2 Punkten Platz 3, Skype (23,3 Punkte) und Stepstone (13,5 Punkte) belegen Platz 4 und 5.

Beobachtete Marken

In der Kategorie Social Web & Websites analysiert der BrandIndex die Image-Entwicklung folgender Marken (in alphabetischer Reihenfolge):

Bing, Facebook, Google, Google+, Instagram, Jobscout24, LinkedIn, Monster, Pinterest, Skype, Stepstone, Twitter, WhatsApp, Wikipedia, XING, Yahoo!

Zurück zur Übersichtsseite Marke des Jahres 2015

Zurück zum BrandIndex

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.