Schottland-Referendum: „Nein“-Lager liegt knapp vorn

Schottland-Referendum: „Nein“-Lager liegt knapp vorn

Nur noch wenige Tage bis zum Unabhängigkeitsreferendum am 18. September und die Meinung der Schotten gerät ins Wanken. Die Kampagne „Yes Scotland“ hatte erst kürzlich für einen Höchstwert von 51 Prozent gesorgt – nun ist die Gegenkampagne „Better togehter“ wieder auf dem Vormarsch.

In der aktuellsten YouGov-Umfrage zum Unabhängigkeitsreferendum in Schottland stimmt die knappe Mehrheit der Schotten (52 Prozent) gegen die Abspaltung Schottlands vom Vereinigten Königreich. Im Vergleich zur Umfrage Anfang September ist die Zahl der Befürworter um drei Prozentpunkte gesunken. So geben aktuell 48 Prozent an, dass sich Schottland abspalten soll. Anfang September hatte die knappe Mehrheit noch (51 Prozent) für die Unabhängigkeit Schottlands gestimmt und 49 Prozent dagegen. (Ausgenommen sind alle „Nicht-Wähler“ und die Befragten, die „Weiß nicht“ angegeben haben).

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1.268 Personen im Zeitraum vom 09.09. bis 11.09.2014 repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.