YouGov Umfrage zum Valentinstag: Deutsche nur wenig enthusiastisch

YouGov Umfrage zum Valentinstag: Deutsche nur wenig enthusiastisch

Es ist wieder soweit, morgen (14.02.) ist Valentinstag. Eine US-amerikanische Tradition, die von den Deutschen noch immer skeptisch und mit gemischten Gefühlen betrachtet wird. Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage geben nur 37 Prozent der Deutschen an, den Valentinstag zu Gunsten ihrer Liebsten zu nutzen. Unter denen, die in einer festen Beziehung sind, ist es immerhin knapp jeder Zweite (49 Prozent). Mit steigendem Alter fällt das Interesse für den sogenannten „Tag der Liebenden“: Unter allen Befragten ab 55 Jahren geben nur noch 29 Prozent an, den Valentinstag zu feiern.

37 Prozent der Deutschen nutzen den Valentinstag, um ihre Liebsten mit einer Aufmerksamkeit zu überraschen. Dabei sind Blumen (34 Prozent) und Süßigkeiten (30 Prozent) die beliebtesten Geschenke. Schmuck (9 Prozent) oder Gutscheine (7 Prozent) werden eher selten verschenkt. Die Mehrheit (61 Prozent) gibt für ein Geschenk bis zu 25 Euro aus, jeder Neunte sogar bis zu 100 Euro.

Doch besonders interessant ist: Auch 16 Prozent der Befragten, die derzeit nicht in einer festen Beziehung sind, haben für ihre Lieben eine Aufmerksamkeit und über ein „Schön, dass es dich gibt“ freuen sich bestimmt auch die Valentinstag-Muffel.

Auf Basis des YouGov-Omnibus wurden 1.058 Personen im Zeitraum vom 07. bis 10.02.2014 repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.