Nachhaltige Geldanlagen: Jeder vierte Deutsche mit investierbarem Vermögen ist ein „Öko-Investor“

Von

YouGov-Analyse zu ethischen und nachhaltigen Geldanlagen

Köln, 07.04.2022. In Zeiten von Klimawandel und dem damit verbundenen Bestreben nach nachhaltigem Leben rücken Möglichkeiten des nachhaltigen Investierens in den Fokus von Verbrauchern und Anlegern. Laut dem Zielgruppensegmentierungstool YouGov Profiles besitzen 43 Prozent der deutschen Bevölkerung investierbares Vermögen. Das entspricht ca. 30,2 Millionen Menschen in Deutschland. Unter ihnen ist mehr als jeder Vierte (27 Prozent) ein „Öko-Investor“. Personen dieser Zielgruppe bezeichnen sich als Umweltschützer, suchen aber auch nach gewinnbringenden Wegen zu investieren. Denen gegenüber stehen die „Öko-Sparer“, die sich auch für Umweltschützer halten, jedoch nicht aktiv gewinnbringend investieren (22 Prozent derjenigen Deutschen mit investierbarem Vermögen).

Die YouGov-Profiles-Analyse „Nachhaltiges Investieren in Deutschland“ untersucht jene Verbraucher in Deutschland, die sich für nachhaltige Geldanlagen interessieren. Auf der Grundlage der Investitionsbereitschaft der Befragten sowie der Eigenaussage, sich selbst als Umweltschützer zu betrachten, hilft das entstandene Framework dabei, die Zusammensetzungen der Zielgruppen und deren Merkmale zu verstehen.

Die Einteilung der vier Gruppen

Gegenüber den „Öko-Investoren“ und den „Öko-Sparern“ ordnen sich jene Befragten mit investierbarem Vermögen ein, die sich im Gegensatz zu den ersten beiden Gruppen nicht als Umweltschützer bezeichnen. Unter diesen unterscheidet das Framework zwischen den „Investoren“ auf der einen Seite, die nach rentablen Investitionsmöglichkeiten suchen, dabei aber nicht unbedingt auf die Umwelt achten, und den „Sparern“ auf der anderen Seite. Die letztgenannte Gruppe bezeichnet sich weder als Umweltschützer, noch investiert sie ihr Vermögen.

Das Zielgruppen-Profil der „Öko-Investoren“

Die sogenannten „Öko-Investoren“ sind häufiger männlich (62 Prozent vs. 48 Prozent der Gesamtbevölkerung) und im mittleren Alter: 31 Prozent jener sind zwischen 30 und 44 Jahre alt (vs. 23 Prozent der Gesamtbevölkerung). Sie zeichnen sich durch ein höheres persönliches Einkommen aus und sind häufiger als die Gesamtbevölkerung Kunden von Sparkasse, ING, Volks -und Raiffeisenbank, Consorsbank und der Postbank. Sie bevorzugen hochwertige Produkte und Dienstleistungen und kaufen bei Unternehmen, deren Ethik und Werte sie teilen.

 

Das YouGov-Framework „Nachhaltiges Investieren in Deutschland“ mit allen vier Zielgruppenprofilen im Überblick kann unter Angabe Ihrer Kontaktdaten hier heruntergeladen werden.

 

Falls Sie Interesse an weiteren Informationen und Daten zu diesem YouGov Framework haben, nehmen Sie gerne hier unter Angabe Ihrer persönlichen Daten mit uns Kontakt auf.

 

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Anne-Kathrin Sonnenberg
PR Manager
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

 
 
 

+++   +++   +++

Kommentare sind deaktiviert