Corona international: Zustimmungsraten zur Corona-Politik der Regierungen bleiben hoch

Corona international: Zustimmungsraten zur Corona-Politik der Regierungen bleiben hoch

Neueste Zusammenfassung der Ergebnisse der internationalen Coronavirus-Umfrage von YouGov

Die Zustimmung der einzelnen Länder zur Corona-Politik ihrer Regierungen war im Juli und August weitgehend stabil. Die bemerkenswerteste Ausnahme ist Vietnam, das Anfang August nach einem Virus-Ausbruch in der Stadt Da Nang einen starken Zustimmungsrückgang von 93 Prozent auf 76 Prozent verzeichnen musste. Selbst zu diesem Zeitpunkt hatte die vietnamesische Regierung noch die dritthöchste Zustimmungsrate unter jenen Ländern, die der YouGov-COVID-19 Tracker abdeckt. Die positive Stimmung gegenüber der Regierung in Vietnam stieg zwei Wochen später wieder auf 89 Prozent an.

 

Die mangelnde Bewegung innerhalb der Tracker-Daten heißt natürlich, dass die üblichen Verdächtigen am Ende der Skala bleiben: Die USA, Frankreich und Großbritannien befinden sich mit Netto-Zustimmungswerten von -18, -17 bzw. -16 im negativen Bereich. Das einzige weitere Land, das noch mit einer negativen Zustimmungsrate im Tracker erfasst wird, ist Spanien mit -6.

Persönliches Verhalten  

In den meisten Ländern hat das persönliche Einhalten von Schutzmaßnahmen gegenüber den Spitzenwerten nachgelassen, obwohl es doch hoch bleibt. Oft ist der Anteil jener Menschen, die Schutzmaßnahmen einhalten, zweistellig gesunken: Vermeidung überfüllter öffentlicher Plätze, Vermeidung, zur Arbeit zu gehen, Verbesserung der persönlichen Hygiene, keine Berührung von Gegenständen in der Öffentlichkeit und Vermeidung von Körperkontakt mit Touristen.

Es gibt allerdings eine Ausnahme, und zwar die Verwendung von Schutzmasken an öffentlichen Orten. Das Tragen des Mund- und Nasen-Schutzes bleibt in allen getrackten Ländern auf oder nahe dem Höchststand. China verzeichnete den stärksten Rückgang des Höchststandes von 90 Prozent im April um 11 Prozentpunkte auf 79 Prozent.

 

Unterstützung für staatliche Maßnahmen

Ebenso bleibt die Unterstützung für Maßnahmen, welche die Regierungen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus ergreifen sollten, hoch, obwohl die Tendenz sinkend ist. Die meisten Menschen in den meisten Ländern unterstützen es nach wie vor, dass Personen, die mit einem Infizierten in Kontakt gekommen sind, in Quarantäne gehen sollten. Auch werden Maßnahmen, wie die Bereitstellung kostenloser Masken, die Ermutigung von Unternehmen, den Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause aus zu erlauben, die Absage großer Sportveranstaltungen und Konzerte sowie Quarantäne für internationale Reisende, weiterhin unterstützt.

 

Unser globaler COVID-19-Tracker untersucht Ansichten und Verhaltensweisen von wöchentlich über 25.000 Menschen auf der ganzen Welt in Zeiten der Krise.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.