Große Mehrheit für Grenzkontrollen

Große Mehrheit für Grenzkontrollen
Von
in

Drei von vier Deutschen befürworten Kontrollen an den deutschen Grenzen. Und auch eine Obergrenze für Flüchtlinge bekäme eine Mehrheit.

Schon seit Herbst wird an Deutschlands Grenzen wieder kontrolliert – zumindest an den großen Grenzübergängen. An vielen kleineren Nebenstraßen und auf Gebirgspfaden hat das Schengen-Abkommen hingegen noch Bestand. Dort sind die Grenzen noch offen. Nachdem nun das Nachbarland Österreich jetzt an seiner Grenze zu Slowenien die Kontrollen verschärft hat und sogar eine Obergrenze für Flüchtlinge einführt, fordert insbesondere die CSU beides auch in Deutschland – und scheint damit einen Nerv in der Bevölkerung zu treffen.

Denn sowohl Grenzkontrollen als auch eine Obergrenze würde eine große Mehrheit der Deutschen befürworten. Das ist das Ergebnis von zwei aktuellen YouGov-Umfragen.

Demnach sagen drei von vier Befragten (77 Prozent), sie seien für Grenzkontrollen an deutschen Grenzen, lediglich jeder Sechste (18 Prozent) ist dagegen. Schon im September, als die Frage schon einmal gestellt wurde, hatte das Ergebnis ähnlich ausgesehen. 78 Prozent waren damals für die (vorübergehende) Wiedereinführung, 16 Prozent dagegen.

Allerdings hielten damals lediglich 55 Prozent der Befragten Grenzkontrollen für ein wirksames Mittel, die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland zu begrenzen. Heute tun dies 73 Prozent.

Ein anderer Weg, bei dem die CSU das Nachbarland Österreich in einer Vorreiterrolle sieht, ist die Einführung einer „Obergrenze“. Die Regierung in Wien hat angekündigt, nur noch knapp 40.000 Asylsuchende aufzunehmen – für Deutschland soll die Zahl laut CSU-Chef Seehofer bei 200.000 liegen. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist strikt dagegen, und noch völlig ungeklärt ist, ob Obergrenzen mit dem Grundgesetz und dem Völkerrecht vereinbar sind.

Doch vielen Deutschen scheint das egal. Denn drei Viertel der Befragten (75 Prozent) würden laut in einer YouGov-Umfrage eine solche Obergrenze auch in Deutschland befürworten, lediglich jeder Fünfte (18 Prozent) wäre dagegen. Besonders brisant: Zwar sind insbesondere Unionswähler für eine Obergrenze (80 Prozent), doch auch bei den Oppositionsanhängern (Grüne: 57 Prozent, Linke: 69 Prozent) hätte eine solche Grenze eine Mehrheit. (Mehr Ergebnisse finden Sie hier.)

Zum Thema Grenzkontrollen wurden auf Basis des YouGov Omnibus 1291 Personen im Zeitraum vom 16. bis 19. Januar 2016 repräsentativ befragt. Zum Thema Obergrenzen wurden 2326 Personen am 21. Januar 2016 befragt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Foto: FRANK HORMANN/AP/Press Association Images

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.