10 Jahre iPhone: So sehen sich iPhone-Kunden selbst

By

Von

Zehn Jahre nach seiner Vorstellung ist Apples iPhone nicht nur Smartphone, sondern auch ein Lifestyleprodukt und Statussymbol. Das zeigen auch Daten aus Profiles LITE.

Vor zehn Jahren, am 9. Januar 2007, präsentierte Steve Jobs das iPhone. Seitdem ist die Vorstellung neuer iPhones Jahr für Jahr ein Medienereignis. Das liegt vermutlich nicht nur an den technischen Details der Smartphones. Ebenso wichtig ist das Image, das Apple mit seinem bekanntesten Produkt transportiert. Das iPhone ist nicht nur Smartphone, sondern auch Statussymbol. IPhone-Nutzer, so heißt es jedenfalls manchmal von Nutzern anderer, vermeintlich „besserer“ Smartphones, wollen einfach etwas Besseres sein als der Rest – und das auch zeigen.

Aber wie unterscheiden sich iPhone-Nutzer von der übrigen Bevölkerung? Das zeigen Daten aus unserem Online-Tool Profiles LITE.

Demnach sind iPhone-Nutzer eher mittleren Alters und weiblich – wobei auch viele Männer ein Apple-Smartphone in der Tasche haben. Überdurchschnittlich oft interessieren sie sich für Fitness, Training und Sport aber auch Reisen oder Marken sind ihnen wichtig. Auch Programmieren und Fotografie wird häufiger als Hobby genannt.

Mindestens ebenso interessant ist aber die Persönlichkeit der iPhone-Nutzer. Glaubt man ihrer Selbstbeschreibung, dann stimmen die Klischees über sie zumindest zum Teil. Denn überdurchschnittlich viele von ihnen sagen, dass sie mitunter als arrogant gelten – aber auch als der Zeit voraus, witzig und mutig.

Und auch die Auswahl von Statements, denen iPhone-Nutzer besonders häufig zustimmen, deutet auf den Lifestyle-Aspekt hin. Denn sie geben grundsätzlich viel Geld für Kleidung aus – und kaufen gerne hochwertige Produkte, für die sie auch mehr zu zahlen bereit sind.

Übersicht über die Eigenschaften von iPhonenutzern erstellt mit YouGov Profiles

Zum Vergleich: Bei den Kunden von Samsung – einem der größeren Konkurrenten Apples auf dem Handy-Markt – steht bei den Statements unter anderem oben: „Obwohl ich Lieblingsmarken habe, kaufe ich auch Produkte anderer Marken, wenn diese im Angebot sind.“

Noch mehr Informationen darüber, wie iPhone-Nutzer – sowie unzählige andere Gruppen – ticken, erhalten Sie in unserem ProfilesLITE-Tool, das Sie kostenlos ausprobieren können.

Wie Profiles LITE funktioniert, erfahren Sie an dieser Stelle.

Aktualisiert am 09.01.2017

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.