So funktioniert Profiles LITE

Woher die Daten kommen - und was Sie mit ihnen machen können.

Sie haben Fragen rund um YouGov Profiles LITE? Die wichtigsten versuchen wir hier zu beantworten. Sollten Sie weitere haben, senden Sie uns gerne eine Nachricht an profiles@yougov.de.

Das ProfilesLITE-Tool können Sie nach einem Klick auf den untenstehenden Button kostenlos ausprobieren.

Was kann ich mit Profiles LITE machen?

Mit der interaktiven Anwendung können Sie nach Marken, Personen oder Dingen suchen und mehr über Kunden, Fans und Menschen erfahren, die diese mögen. Merkmale der ausgewählten Zielgruppe werden dabei mit Merkmalen der Gesamtbevölkerung verglichen und die wesentlichen Unterschiede dargestellt. Auf Knopfdruck erhalten Sie so einen ausführlichen Überblick über die zentralen Merkmale der Zielgruppe.

Woher stammen die Daten?

Die rund 200.000 Mitglieder des deutschen YouGov Panels nehmen regelmäßig an unseren Umfragen teil. In einigen dieser Umfragen erheben wir Profilinformationen zu ihrer Person, ihren Vorlieben, ihren Marken, was sie denken und vielem mehr. Diese Informationen werden ständig aktualisiert, zusammengefasst und ausgewertet.

Sind die Daten verlässlich?

Die erhobenen Daten sind verlässlich. Abweichungen kann es natürlich an einigen Stellen geben, insbesondere wenn die Stichprobe der untersuchten Zielgruppe sehr klein ist (die Größe der Stichprobe ist stets im linken Menü angegeben).

Ein Vorteil von Profiles PRO, das sich an professionelle Anwender richtet, ist der direkte Zugriff auf die Rohwerte der zugrundeliegenden Daten. Hierüber ist eine tiefergehende Analyse der Zusammenhänge und Einschätzung der Konfidenzintervalle möglich. Zielsetzung von Profiles LITE ist die Darstellung möglichst vieler Zielgruppen. Daher kann es sein, dass der statistische Zusammenhang einiger Verbindungen schwächer ist. Die professionelle Variante ermöglicht die Sortierung nach Stärke des Zusammenhangs.

Wie bediene ich das Tool?

Die Bedienung des Tools ist ganz einfach:

SCHRITT 1: SUCHEN SIE NACH ETWAS

Suchen Sie zum Beispiel nach: Aktivitäten, Berufsbereichen, Fernsehsendern, Fernsehsendungen, Filmen, Gerichten, Institutionen, Interessen, Marken, Musikern, Orten, Parteien, Persönlichkeiten, Regisseuren, Schauspielern, Sportarten, Sportlern, Sportmannschaften, Studienfächern, Tieren, TV-Persönlichkeiten, Universitäten, Veranstaltungen, Zeitschriften, Zeitungen

SCHRITT 2: LERNEN SIE DIE ZIELGRUPPE KENNEN

Klicken Sie auf die entsprechenden Buttons, um die verschiedenen Teile des Profils aufzurufen oder klicken Sie unten links auf den 'Play'-Button, um eine automatische Präsentation zu starten.

Wenn Sie registrierter Profiles-LITE-Benutzer sind, können sie über das Plus-Symbol einen detaillierten Vergleich über alle ausgewerteten Merkmale aufrufen. Dies beinhaltet ebenfalls Verteilungen für die Zielgruppe und die Gesamtbevölkerung sowie die Darstellung der statistischen Zusammenhänge über Z-Scores als Maßzahl. Die Registrierung ist kostenlos und ermöglicht einen noch besseren Einblick in die Möglichkeiten von YouGov Profiles.

SCHRITT 3: LERNEN SIE WEITERE ZIELGRUPPEN KENNEN!

Was sind Z-Scores?

Z-Scores (oder Z-standardisierte Werte) sind ein statistisches Maß, das den Unterschied zweier Gruppen bewertet – in diesem Fall zwischen der ausgewählten Zielgruppe und der Gesamtbevölkerung. Ganz allgemein gesprochen beschreibt ein Z-Score von mehr als 2 mit 95% Wahrscheinlichkeit einen positiven Zusammenhang, selbst wenn dieser nur leicht ausgeprägt ist.

Wie setzt sich die Stichprobe zusammen?

Bei Rekrutierung und Pflege des deutschen YouGov Panels wird sichergestellt, dass alle demographischen Gruppen vertreten sind: Menschen jeden Alters, verschiedener Einkommensgruppen, Bildungshintergründe, regionaler Herkunft und politischer Einstellungen.

Alle Teilnehmer sind älter als 18 Jahre. Bei Themen wie zum Beispiel Kinderfilmen geben wir daher tatsächlich die Meinung der Eltern wider.

Ab welcher Stichprobengröße lassen sich Aussagen treffen?

Alle hier gezeigten Profile basieren auf Zielgruppen von mindestens 30 Personen. Dies bedeutet nicht, dass lediglich 30 Personen befragt wurden. Unter den tausenden Befragten haben wir mindestens 30 Personen identifiziert, die in die gesuchte Zielgruppe fallen. Auch mit derart kleinen Stichproben lassen sich interessante Zusammenhänge erkennen – mit hoher statistischer Sicherheit. (Kunden von Profiles PRO können noch einfacher die Stärke der Zusammenhänge analysieren.)

Warum muss ich mich für ein kostenloses Tool registrieren?

Für einige Funktionen des Tools ist eine Registrierung nötig. Mit Informationen, wer das Tool nutzt und wofür, können wir kontinuierlich Verbesserungen vornehmen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an profiles@yougov.de. Medienanfragen stellen Sie bitte an presse@yougov.de.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.