41 Prozent der Deutschen kaufen Dinge des täglichen Bedarfs beim Discounter

November 21, 2023, 5:00 vorm. GMT+0

YouGov veröffentlicht die aktuelle Zielgruppenanalyse „Bioladen oder doch lieber Discounter?“ zum Einkaufsverhalten der Dinge des täglichen Bedarfs

Eine große Mehrheit der Deutschen (85 Prozent) kauft Lebensmittel größtenteils bis ausschließlich offline, also im stationären Handel.

An erster Stelle stehen dabei die Discounter: 41 Prozent aller Befragten geben an, die Dinge für den täglichen Bedarf, wie Milch, Brot, Obst, Gemüse, Hygieneartikel etc. hauptsächlich beim Discounter einzukaufen. 38 Prozent kaufen diese überwiegend im Supermarkt. 5 Prozent geben an, sie am ehesten in kleineren Fachgeschäften zu kaufen, 3 Prozent im Bioladen. 8 Prozent der Deutschen nutzen nach eigenen Angaben alle Einkaufsstätten gleichermaßen.

Die YouGov-Analyse „Bioladen oder doch lieber Discounter?“ analysiert und segmentiert die vier Gruppen der Supermarkt-, Discounter-, Bioladen- und Fachgeschäfte-Einkäufer nach demografischen Aspekten, Einstellungen, Markenpräferenzen etc.

Der Geschlechtervergleich zeigt, dass Frauen etwas häufiger beim Discounter einkaufen als Männer (43 vs. 39 Prozent). Der Altersvergleich ergibt zusätzlich, dass es die 45- bis 54-Jährige sind, die für die Dinge des täglichen Bedarfs am ehesten zum Discounter gehen (45 Prozent). Am seltensten tun dies 18- bis 24-Jährige (32 Prozent). Diese Altersgruppe gibt mit den 25- bis 34-Jährigen hingegen am häufigsten an, für die täglichen Dinge in kleineren Fachgeschäften einkaufen zu gehen (jeweils 8 Prozent).

Der typische Discounter-Einkäufer

52 Prozent der deutschen Discounter-Einkäufer sind weiblich, 30 Prozent sind ledig, und 23 Prozent sind im Alter von 45 bis 54 Jahren. 59 Prozent der Zielgruppe geben an, dass ihnen hochwertiges Fleisch zu teuer sei (vs. 52 Prozent der Gesamtbevölkerung). Sie sind auch häufiger als die Gesamtbevölkerung der Meinung, dass Tiefkühlkost ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis biete als frische Lebensmittel (51 vs. 47 Prozent der Gesamtbevölkerung). 78 Prozent der deutschen Discounter-Einkäufer suchen für gewöhnlich nach dem niedrigsten Preis (vs. 68 Prozent).

Im Vergleich zur deutschen Gesamtheit ziehen Befragte dieser Zielgruppe die Marken Lidl, Milsani, Deichmann, Medion, eBay, Dacia oder Bellarom häufiger in Betracht.

Der Report mit weiteren Details zur Zielgruppe der Discounter-Einkäufer sowie zu den drei anderen Segmenten (Supermarkt-, Fachgeschäfte- und Bioladen-Einkäufer) kann unter der Angabe Ihrer Kontaktdaten hier heruntergeladen werden.

Diese YouGov-Analyse basiert auf globalen Daten von YouGov Profiles.

Profiles Lite Banner