Sonntagsfrage vier Tage vor Bundestagswahl: Abstand zwischen SPD und Union nur leicht verringert

Sonntagsfrage vier Tage vor Bundestagswahl: Abstand zwischen SPD und Union nur leicht verringert
von

YouGov Sonntagsfrage in der Woche vor der Bundestagswahl

Am kommenden Sonntag, 26. September 2021 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Bei der aktuellen vom 16. bis 22. September 2021 erhobenen YouGov-Sonntagsfrage gaben 21 Prozent der wahlberechtigten Bundesbürgerinnen und Bundesbürger an, CDU/CSU zu wählen. Dieser Wert liegt um 1 Prozentpunkte höher im Vergleich zur Vorwoche und ist identisch mit dem Wert von vor 14 Tagen. Die SPD bleibt konstant bei 25 Prozent im Vergleich zur Vorwoche. Der Abstand beider Parteien hat sich damit auf 4 Prozentpunkte verringert (5 Prozentpunkte in der Vorwoche). Bündnis 90/Die Grünen landen bei 14 Prozent Wahlabsicht (15 Prozent in der Vorwoche), der niedrigste Wert in diesem Wahlkampf.

Sonntagsfrage kurz vor der Bundestagswahl 2021

Die FDP landet bei 11 Prozent und legt damit um 1 Prozentpunkt zu. Die Linke hingegen büßt einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche ein und landet bei 7 Prozent. Die AfD erreicht 12 Prozent, die Freien Wähler in dieser Woche 2 Prozent (3 Prozent in der Vorwoche). 7 Prozent der deutschen Wahlberechtigten mit Wahlabsicht gaben vom 16. bis 22. September an, sonstige Parteien zu wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl ist / wäre.

Sonntagsfrage im Zeitverlauf - Mitte September 2021

Das ist das Ergebnis der aktuellen Sonntagsfrage, für die 2.364 Personen unter 2.647 wahlberechtigten Umfrageteilnehmern ihre Wahlabsicht zwischen dem 16.09.2021 und 22.09.2021 abgegeben haben.

Knapp die Hälfte der Deutschen sieht SPD nach der Wahl als stärkste Partei

Nach der Bundestagswahl am kommenden Sonntag sehen 48 Prozent der Deutschen die SPD als stärkste Partei, am häufigsten jene Befragten, die bei der Bundestagswahl 2017 SPD gewählt haben (80 Prozent). Aber auch unter Wählern der Linken und der Grünen sagt dies jeweils mehr als die Hälfte der Befragten (Linke: 64 Prozent; Grüne: 62 Prozent).

Dass CDU/CSU die stärkste Partei nach der Bundestagswahl werde, sagen 23 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland, über die Grünen nur 4 Prozent.

SPD wird als stärkste Partei nach der Wahl vermutet

Am vertrauenswürdigsten und kompetentesten gilt die SPD

43 Prozent aller Befragten bescheinigen der SPD Vertrauenswürdigkeit, über die Union sagen dies 37 Prozent. Dass die SPD vertrauenswürdig sei, sagen Wähler der AfD am seltensten (13 Prozent). Bezüglich der Vertrauenswürdigkeit von CDU/CSU sind es hingegen die Wähler der Linken, die diese Aussage am seltensten treffen (16 Prozent). Unter der Gesamtheit der Befragten bescheinigen 33 Prozent der FDP und 32 Prozent den Grünen Vertrauenswürdigkeit.

43 Prozent halten SPD für vertrauenswürdig

Auch in Sachen Kompetenz punktet die SPD in der Woche vor der Bundestagswahl am meisten: 51 Prozent aller Befragten halten die Sozialdemokraten für kompetent, über CDU/CSU sagen das 44 Prozent, über die FDP 36 Prozent und über die Grünen 32 Prozent.

 

Die Ergebnisse samt einer Erklärung der Methodik stehen hier kostenlos zur Verfügung.

Für weitere Informationen zur Methodik von Wahlumfragen und Wahlforschung bei YouGov sprechen Sie uns gerne an.

 

Foto: Kay Nietfeld/dpa

 

Newsletter Bannre

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.