Österreicher, Schweizer und Deutsche – Wer verzichtet in diesem Sommer am häufigsten auf Urlaub?

Österreicher, Schweizer und Deutsche – Wer verzichtet in diesem Sommer am häufigsten auf Urlaub?

Und was sind die größten Sorgen beim Thema Sommerurlaub unter Deutschen, Österreichern und Schweizern in Zeiten von Corona? Aktuelle YouGov-Umfragen in allen drei Ländern zeigen es

Mittlerweile befinden sich fast alle Bundesländer in Deutschland und Österreich sowie alle Kantone in der Schweiz in den Sommerferien. Mehr als zwei von fünf Deutschen (43 Prozent) sagen aber, dieses Jahr keinen Sommerurlaub einzuplanen. Unter Österreichern und Schweizern machen jeweils 27 Prozent diese Angabe. Am häufigsten (30 Prozent) vermuten die Österreicher, dass ihr Sommerurlaub sehr anders verlaufen wird als ursprünglich geplant. 28 Prozent der Schweizer und ein Viertel (25 Prozent) der Deutschen machen die gleiche Angabe. Jeweils knapp mehr als jeder Sechste in Österreich und der Schweiz (15 Prozent) ist der Meinung, der eigene Sommerurlaub verlaufe genauso wie ursprünglich geplant. In Deutschland sagen dies 9 Prozent. Dies sind Ergebnisse aktueller YouGov-Umfragen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wessen Urlaub wird anders oder gleich verlaufen?

Deutsche und Schweizer sorgen sich am häufigsten um Beschränkungen während einer Urlaubsreise

35 Prozent der Deutschen geben an, dass es ihre größte Sorge im Urlaub sei, die Reise aufgrund von Beschränkungen nicht richtig genießen zu können. Auch die Schweizer geben dies am häufigsten als ihre größte Sorge an (27 Prozent). Die Österreicher sagen dies zu 22 Prozent. Ihre größte Sorge sei es hingegen, sich am Urlaubsort mit dem Coronavirus anzustecken (23 Prozent). Für Deutsche (18 Prozent) und Schweizer (22 Prozent) ist jener Aspekt jeweils die zweithäufigste Sorge. Keine Sorgen bezüglich einer Urlaubsreise hätten 15 Prozent der Deutschen, 19 Prozent der Österreicher und 17 Prozent der Schweizer.

größte Sorgen in DACH im Sommerurlaub

Auf Basis des YouGov Omnibus 2.051 Personen in Deutschland zwischen dem 02. und 04.06.2020, 701 Personen in Österreich und 700 Personen in der Schweiz zwischen dem 24.06. und 01.07.2020 mittels standardisierter Online-Interviews befragt wurden. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die jeweiligen Bevölkerungen ab 18 Jahren.

 

 

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.