Erben nur bedingt als Geldquelle geeignet

Erben nur bedingt als Geldquelle geeignet

Nicht nur harte Arbeit, sondern auch Erbschaften sind der Grundstock für das Vermögen der Deutschen.

Wenige Deutsche rechnen damit, in den nächsten Jahren zu erben, zeigen Daten aus dem neuen Buch "Wir Deutschen und das Geld". Nur 11 Prozent der Deutschen erwartet eine Erbschaft in den nächsten zehn Jahren.

 

Dabei geht es für die Meisten nicht um große Reichtümer. Bei etwas mehr als einem Drittel (37 Prozent) jener, die in den nächsten zehn Jahren ein Erbe erwarten, geht es um Summen unter 50.000 Euro. Weitere 18 Prozent erwarten Summen zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Nur ein kleiner Teil der Deutschen wird durch Erben in den nächsten Jahren zum Millionär werden. Erbsummen von mehr als einer Million Euro in den nächsten zehn Jahren geben lediglich 2 Prozent an.

Ganz oben auf der Liste der Dinge, von denen die Deutschen ausgehen, sie eines Tages zu erben, steht Grundbesitz. Mehr als ein Viertel (29 Prozent) rechnet damit, eines Tages ein Haus, ein Grundstück oder eine Eigentumswohnung zu erben. Jeder Fünfte erwartet Schmuck (22 Prozent), Bücher (21 Prozent) oder Möbel und Antiquitäten im Nachlass. Fast genauso viele (17 Prozent) haben Aussicht auf neues Porzellan.

Zur ungewöhnlicheren Erbmasse zählen wohl Waffen. Allerdings rechnen nur zwei Prozent damit, diese zu erben. Doch bei wenigen Waffen-Erben gibt es offenbar eine gewisse emotionale Bindung an diese. Zwei Drittel (65 Prozent) der Waffen-Erben planen, die Waffen im Anschluss zu behalten.


Das Buch „Wir Deutschen und das Geld“ beschreibt auf 112 Seiten das vielschichtige Verhältnis der Deutschen zu ihrem Geld. Grundlage der bevölkerungsrepräsentativen Ergebnisse, die in anschaulichen Infografiken vorgestellt werden, sind Befragungen der über 200.000 Mitglieder umfassenden YouGov Online-Community mit der Mehrthemenumfrage OmnibusDaily, die zwischen April und Juli 2016 durchgeführt wurden. Hinzu kommen Analysen des über 190.000 frei kombinierbaren Variablen umfassenden YouGov Datenpools mit dem Zielgruppenanalyse- und Segmentierungs-Tool YouGov Profiles.

Das Buch ist ab sofort für 12,95€ im Buchhandel und u.a. hier zu erwerben. Weitere Infos zu Buch und Autoren finden Sie hier.

Grafik:© Edel Germany GmbH / neubaudesign.com

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.