Haustierbesitzer: Tiere ersetzen Freunde und Kinder

Von

Köln, 06.04.2016. Die Mehrheit der deutschen Haustierbesitzer (91 Prozent) sieht die tierischen Weggefährten als Teil der Familie. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) stimmen der Aussage zu, dass die Tiere für sie Freunde ersetzen. Hundebesitzer tun dies mit 37 Prozent dabei häufiger, als Katzenbesitzer (24 Prozent). Ein Viertel der Befragten (25 Prozent) sieht in ihren Haustieren sogar einen Ersatz für eigene Kinder, 14 Prozent für einen Partner. Dies ist das Ergebnis einer Studie des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die zwischen vom 10.03. bis 17.03.2016 insgesamt 520 Tierbesitzer repräsentativ mit dem YouGov Omnibus PetOwner befragt wurden.

Ausgaben für Futter halten sich in Grenzen

Die enge Bindung an Waldi, Fifi und Co. zeigt auch die Frage, ob die Haustiere einen Namen haben. Verschwindend geringe vier Prozent der deutschen Haustierbesitzer haben ihren Tieren keinen Namen gegeben. Als Mitglieder der Familie bekommen die kleinen und großen Lieblinge von der Hälfte der Befragten (50 Prozent) zu Weihnachten mindestens ein Leckerli, 16 Prozent bedenken sie sogar mit einem konkreten Geschenk. Die Auswirkungen der Versorgung der Tiere auf die Haushaltskasse halten sich dabei für die meisten Befragten im Rahmen. Die Hälfte der Haustierbesitzer (50 Prozent) gibt weniger als 50 Euro für deren Ernährung aus, ein weiteres Drittel (33 Prozent) 50 bis 100 Euro. Die Grundlage dafür, ob man später ein Haustier hat oder nicht, wird dabei offenbar schon in der Kindheit gelegt. So haben 87 Prozent der deutschen Haustierbesitzer schon als Kind eines besessen.

Die vollständige Case Study kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
http://yougov.de/case-study-petowner/

Über den Omnibus PetOwner

Weitere Informationen zum Omnibus PetOwner finden Sie hier:
https://yougov.de/loesungen/omnibus/omnibuspetowner/

 

Pressekontakt:

YouGov Deutschland AG
Philipp Schneider
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

 

Kontakt zum Omnibus-Team:

YouGov Deutschland AG
Frank Braun
Head of Business Unit Omnibus
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 343
E-Mail: frank.braun@yougov.de

Kommentare sind deaktiviert