So ticken die unterschiedlichen Menschen auf einer Party

So ticken die unterschiedlichen Menschen auf einer Party
Von

Auf den meisten Partys gibt es ruhige Gäste und solche, die über das Ziel hinaus schießen. Was die jeweils mögen, zeigen YouGov-Profiles-Daten.

Für eine richtig gute Feier muss alles stimmen: Die richtige Musik, das richtige Essen, Getränke für alle - und natürlich die richtigen Gäste. Dabei gibt es unterschiedliche Typen auf fast jeder Party: Die Menschen, die sich wahllos mit jedem unterhalten. Die, die eher am Rand sitzen und die, die sich vor allem an jene Menschen heften, die sie schon kennen. Und natürlich jene, die im Mittelpunkt stehen - und auch schonmal über das Ziel hinausschießen.

Um mehr über die verschiedenen Partytypen herauszufinden, hat YouGov mehrere Tausend Personen gebeten, sich Anhand von fünf Statements in eine der Gruppen einzuordnen. Mithilfe von Daten aus YouGov Profiles wurden im Anschluss die Musik-, Essens- und Getränkevorlieben der einzelnen Feiertypen untersucht, genauso wie Themen, die den jeweiligen Gruppen besonders wichtig sind, und Kleidung, die besonders häufig in den Kleiderschränken hängt. Schließlich sollen diese Gruppen ja auf den ersten Blick erkennbar sein.

Insgesamt unterhält sich die größte Gruppe (40 Prozent) auf Feiern vor allem mit Personen, die sie gerne mögen - viele aber auch mit ganz unterschiedlichen Leuten (32 Prozent). Im Mittelpunkt der Party sehen sich dagegen nur wenige (3 Prozent) - und regelmäßig daneben benimmt sich nach eigenen Angaben ebenfalls kaum jemand (2 Prozent).


Und das sind die Vorlieben der verschiedenen Partygänger

Der kommunikative Partytyp

„Ich mische mich unter die Gäste und unterhalte mich mit vielen verschiedenen Leuten“

  • Hört am liebsten Joe Cocker
  • Isst am liebsten asiatisch – z.B. Schwein Süß-Sauer oder Gebratene Nudeln
  • Spricht am liebsten über das Thema Einwanderung
  • Trinkt dazu gerne Pils (am liebsten Warsteiner), aber auch mal einen Weinbrand
  • Überdurchschnittlich oft anzutreffen im Versace-Outfit - wenn auch C&A insgesamt deutlich häufiger zu finden ist

Der gesprächige Partytyp

„Ich führe längere Gespräche mit Personen, die ich gerne mag“

  • Hört am liebsten Aretha Franklin – aber auch Freddie Mercury ist beliebter als in der Gesamtbevölkerung
  • Kulinarisch macht man diesem Partytyp mit Frikadellen eine besondere Freude – aber auch gebratene Nudeln kommen gut an
  • Kann besonders gut über das Thema Einwanderung sprechen
  • Trinkt gerne Pils – aber häufiger als der Rest auch kein Bier. Und häufig auch keinen Schnaps.
  • Trägt gerne Vero Moda – oder, wie der Rest der Bevölkerung auch Sachen von C&A

Der schüchterne Partytyp

„Ich bin etwas unsicher und halte mich etwas zurück“

  • Hört am liebsten Johnny Cash, mag aber auch Lena lieber als der Rest
  • Mag am liebsten Schnitzel
  • Lieblingsthema ist der Klimawandel, aber auch Religion ist ein überdurchschnittlich wichtiges Thema
  • Trinkt häufig kein Bier und keinen Schnaps
  • Trägt häufiger als der Rest Kleidung von Sheego - und ganz besonders häufig auch von C&A

Der ausschweifende Partytyp

„Ich schieße über das Ziel hinaus, benehme mich daneben und bereue es am nächsten Tag.“ oder: „Ich stehe im Mittelpunkt einer größeren Gruppe und unterhalte diese mit Witzen und lustigen Anekdoten.“

  • Steht musikalisch u.a. auf die Pretenders und Santana
  • Isst gerne asiatisch – zum Beispiel Thai-Hähnchen mit Basilikum oder gekochten Reis
  • Spricht besonders gerne über den Nahostkonflikt – oder wie viele andere auch über das Thema Einwanderung
  • Trinkt am liebsten Pils – aber auch überdurchschnittlich gerne Kölsch. Wenn’s etwas härteres sein soll, dann am liebsten Whisky
  • Die Kleidung kommt besonders häufig von Converse – und häufiger von H&M als von C&A


Die mit YouGov Profiles analysierten Daten stammen aus einem wöchentlich aktualisierten Datensatz aus den letzten 12 Monaten (Stand: 13.12.2015). Dabei wurden insgesamt 6085 Personen bevölkerungsrepräsentativ gewichtet und untersucht. Der Vergleich der einzelnen Gruppen erfolgt u.a. mithilfe von Z-Scores. Mehr darüber finden Sie hier. Dabei wurde untersucht, welche Musiker und Gerichte die Befragten mögen, welche alkoholischen Getränke sie am häufigsten trinken und welche Kleidungsmarken sie besonders häufig im Schrank hängen haben. Außerdem wurde untersucht, welche Themen sie besonders häufig als "eines der wichtigsten Themen für mich" markiert haben.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.