Studie: Bundesbürger begrüßen rezeptfreie Pille danach – Missbrauch allerdings potenzielle Gefahr

Dass die „Pille danach“ jetzt ohne Rezept in der Apotheke erhältlich ist, beurteilen die meisten Deutschen positiv. In einer repräsentativen Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov befürworten rund zwei von drei Befragten (63 Prozent) die Entscheidung. Etwa jeder Dritte (29 Prozent) steht ihr skeptisch gegenüber. Alarmierend ist allerdings, dass etwa jeder Siebte (15 Prozent) sagt, dass man mit ihr andere Verhütungsmittel ersetzen kann, obwohl dies explizit nicht zu den Anwendungsbereichen gehört. Dass die Freiverkäuflichkeit zu erhöhter sexueller Aktivität bei Jugendlichen führt, glauben sogar vier von zehn Befragten (43 Prozent).

Zur vollständigen Pressemiteilung gelangen Sie hier.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.