Kleider machen nun mal Leute

Kleider machen nun mal Leute
Von

Der großen Mehrheit der Deutschen (70 Prozent) ist es wichtig gut angezogen zu sein. Damit dies Männern gelingt, sollte die bessere Hälfte beim Shopping dabei sein. Frauen vertrauen bei der Kleiderauswahl am meisten sich selbst.

Machen wir uns nichts vor, beim ersten Eindruck lassen wir uns vor allem vom äußeren Erscheinungsbild eines Menschen beeinflussen. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Kleidung. Das scheint auch den Deutschen bewusst, denn 7 von 10 Befragten ist es wichtig, gut angezogen zu sein. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen YouGov Umfrage in Kooperation mit fashiontoday.

Besonders Frauen achten darauf, gut angezogen zu sein

Vor allem Frauen (77 Prozent) geben an, auf ihre Kleidung zu achten. Frau muss eben gut aussehen. Die Männer sind mit 63 Prozent auch noch größtenteils modeaffin, aber deutlich weniger als die Frauen. Jeden dritten Mann (31 Prozent) ist es sogar unwichtig gut gekleidet zu sein, bei den weiblichen Befragten ist es nur jede fünfte (19 Prozent).

Mode ist also nach wie vor ein Thema und das unabhängig vom Alter oder Einkommen.

Die Deutschen sind ein eitles Volk

,,Da frag ich am besten meine bessere Hälfte‘‘

Um beim Kleidungskauf keinen modischen Fauxpas zu riskieren, vertrauen zwei von fünf Männern (40 Prozent) auf die Meinung ihrer besseren Hälfte. Frauen ticken da anders, es fragt nur jede fünfte 819 Prozent) ihren Schatz um Rat. Die meisten Frauen (41 Prozent) geben an Keinem beim Kleiderkauf zu vertrauen. Männern ist eine zweite Meinung wichtiger, denn nur 27 Prozent geben an, niemandes Rat beim Kleidungskauf zu beherzigen.

Frauen beim Kleidungskauf sehr selbstbewusst

Verkaufspersonal wird selten nach der Meinung gefragt

Guter Rat ist teuer - und kommt am besten nicht vom Verkaufspersonal. Die Meinung von Verkäufern oder Beratern spielt bei Modefragen sowohl bei Männern (5 Prozent) als auch bei Frauen (3 Prozent) keine wirkliche Rolle. Da hört man schon eher auf die Familie (Frauen: 15 Prozent, Männer: 11 Prozent). Auch Freunden unterstellt man mehr oder weniger einen guten Modegeschmack. Die Frauen (13 Prozent) hören mehr auf den Rat von Freunden als Männer (7 Prozent). Am wenigsten geeignet als Ratgeber scheinen Berater von Online-Shops wie Modomoto oder Outfittery zu sein. Keine Frau gibt etwas auf deren Rat und lediglich 1 Prozent der Männer lassen sich in ihrem Modegeschmack von Online-Beratern beeinflussen.

Auf Basis der Frage des Tages wurden 2.653 Personen am 12.08.2019 befragt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.