Influencer-Werbung: Besonders junge Menschen werden erreicht

Influencer-Werbung: Besonders junge Menschen werden erreicht

Zwar findet die Mehrheit der Befragten, dass Influencer einen zu großen Einfluss haben, jedoch lassen sich vor allem die 18- bis 24-Jährigen beim Produktkauf von den digitalen Persönlichkeiten beeinflussen.

Bibis Beauty Palace, Caro Daur, Die Lochis – diese Namen mögen nicht jedem etwas sagen, doch vor allem für junge Teile der Gesellschaft spielen diese Influencer eine große Rolle. Eine zu große, wie die Mehrheit der Deutschen findet. Das zeigen aktuelle Umfragedaten von YouGov, die in Zusammenarbeit mit Statista erhoben wurden. Besonders die Befragten zwischen 18 und 34 Jahren finden, dass Influencer einen zu großen Einfluss haben (65 Prozent). Und auch die Deutschen ab 35 Jahren sind mehrheitlich dieser Ansicht.

Junge Menschen sind besonders „anfällig“ für Influencer

Und trotzdem lassen sich die jüngsten Befragten (18 bis 24 Jahre) besonders häufig den Kopf von den Internet-Stars verdrehen. Zwei von fünf (42 Prozent) haben schon einmal ihre Meinung zu einem Thema oder Produkt durch einen Influencer geändert. Genauso viele geben sogar an, dass sie ein Produkt gekauft haben, weil es von einem Influencer benutzt bzw. beworben wurde.

Mit steigendem Alter scheint die Anfälligkeit für Influencer stark zu sinken. So sind es bei den 35- bis 44-Jährigen nur noch 16 Prozent, die ihre Meinung schon einmal geändert haben oder ein Produkt gekauft haben. Bei den ältesten Befragten sinkt dieser Anteil auf 4 bzw. 5 Prozent.

https://d25d2506sfb94s.cloudfront.net/r/52/20190724_Influencer.jpg

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2.039 Personen ab 18 Jahren vom 17.-19.07.2019 repräsentativ befragt.

Foto: Getty

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.