In diesen Kostümen wollen die Karnevalisten 2019 glänzen

In diesen Kostümen wollen die Karnevalisten 2019 glänzen
Von

„Yo-ho-ho“ statt „Alaaf!“ und „Helau!“ als Narrenruf? In dieser Saison ist das gut möglich, denn wie unsere aktuelle Umfrage in Kooperation mit Statista zeigt, liegt das Piraten-Kostüm dieses Jahr hoch im Kurs.

Der Straßenkarneval steht vor der Tür und fast zwei von zehn Deutschen (17 Prozent) wollen sich in das närrische Getümmel stürzen und die fünfte Jahreszeit feiern. Dabei könnten die traditionellen Narrenrufe „Helau“ und Alaaf“ dieses Jahr durch ein kräftiges „Yo-ho-ho“ oder „Harrrr!“ Konkurrenz bekommen, zumindest, wenn man einen Blick auf die beliebtesten Kostüme der Saison wirft. Denn ganz oben auf der Kostümliste dieses Jahr steht das Piratenkostüm. Jeder siebte kostümierte Jeck (14 Prozent) gibt an, sich mit Augenklappe und Säbel ins Getümmel stürzen zu wollen. Besonders unter Männern ist die Verkleidung beliebt (21 Prozent vs. 7 Prozent der Frauen). Fast gleichauf aber dennoch an zweiter Stelle folgt mit 13 Prozent die Verkleidung als Tier. Hier ist das Geschlechterverhältnis umgekehrt: 15 Prozent der Frauen geben an, sich als Tier verkleiden zu wollen, während nur etwa jeder zehnte Mann (9 Prozent) vorhat, sich als Hund, Katze und Co. zu verkleiden. An dritter Stelle findet sich, mit jeweils 11 Prozent bei Männern und Frauen gleich beliebt, die Verkleidung als Märchenfigur.

Doch nicht jeder Karnevalist wird im Kostüm beim bunten Treiben dabei sein. Nur die Hälfte (53 Prozent) jener, die dieses Jahr Karneval feiern, wollen sich auch verkleiden.

Nicht nur kaufen, sondern Kostüme auch selber kreativ gestalten

Egal ob als Pirat, Tier, Märchenfigur oder anders verkleidet, Kreativität spielt bei den Kostümen eine große Rolle, auch wenn diese ursprünglich von der Stange kommen: Die Mehrheit (45 Prozent) jener, die sich kostümieren werden, wird gekaufte Kostüme durch Selbstgebasteltes ergänzen. Fast genauso viele (42 Prozent) geben an, im gekauften Kostüm ohne individuelle Veränderungen zu feiern. Nur zehn Prozent der befragten Karnevalisten, die sich kostümieren werden, basteln sich Maske & Co selbst. Doch wieviel darf ein Kostüm kosten? Knapp die Hälfte aller Jecken (47 Prozent), die sich verkleiden, gibt zwischen 21 und 50 Euro dafür aus. Fast jeder Fünfte (17 Prozent) gibt an, sogar zwischen 51 und 100 Euro für ein Kostüm zu bezahlen.

Die Karnevalstrends 2019

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2053 Personen ab 18 Jahren vom 04.02. bis 06.02.2019 bevölkerungsrepräsentativ befragt.

Bei Interesse an den Ergebnissen und Fragen zur Methodik steht Ihnen unser Presseteam zur Verfügung.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.