Relegation zur Bundesliga: Doppelt so viele Deutsche für Kiel wie für Wolfsburg

Relegation zur Bundesliga: Doppelt so viele Deutsche für Kiel wie für Wolfsburg
Von

Der Mehrheit der Deutschen, die sich für Fußball interessieren, ist es egal, wer von beiden Vereinen gewinnt.

Die Bundesliga-Saison ist seit vergangenem Wochenende beendet. Klar ist nach einem zähen Abstiegskampf: Der Hamburger Sportverein (HSV) und der 1. FC Köln steigen direkt ab. Spannend wird es heute Abend noch einmal: Der VfL Wolfsburg kann als Drittletzter seinen Abstieg noch verhindern. In der sogenannten Relegation spielt die VW-Werkself gegen Holstein Kiel als Drittplatzierten der 2. Bundesliga an. In einem Hin- und Rückspiel wird entschieden, wer in der kommenden Saison in der 1. bzw. in der 2. Liga spielt.

Doppelt so viele Deutsche für Kiel

Die Deutschen drücken bei diesem Spiel Holstein Kiel doppelt so oft die Daumen wie dem VfL Wolfsburg, das zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage. Jeder fünfte Befragte (21 Prozent) wünscht, sich, dass Kiel aufsteigt. Nur jeder Zehnte (10 Prozent) hofft, dass der VfL nicht absteigt. Jedoch ist es der Mehrheit derer, die zu dem Thema eine Meinung abgaben, egal, wer von beiden gewinnt (34 Prozent).

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1387 Personen ab 18 Jahren am 15.05.2018 repräsentativ befragt.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.