Nicht alle Deutschen kennen den Begriff „Wiesn“

Nicht alle Deutschen kennen den Begriff „Wiesn“
Von

Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Forderung der Eintragung des Begriffs in den Duden nicht.

Im Rahmen des Oktoberfests fordert der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU), dass die Bezeichnung „Wiesn“ in den Duden eingetragen wird. Falls nicht, würde er selbst ein Wörterbuch herausbringen. Die Mehrheit der Deutschen (51 Prozent) unterstützt Seehofers Forderung nicht. Mehr als ein Viertel (28 Prozent) findet die Idee gut. Im Vergleich dazu findet der Ministerpräsident bei den Bayern mehr Zustimmung (44 Prozent).

Seehofer Wiesn

Immerhin 4 Prozent der Deutschen wissen überhaupt nicht, was das Wort „Wiesn“ bedeutet. Dass das jedoch nicht unbedingt ein Grund sein muss, ein Wort nicht in den Duden aufzunehmen, zeigt eine YouGov-Umfrage von August 2017. Demnach kennen zwei von fünf (39 Prozent) das Wort „Hygge“ nicht. Auch Wörter wie „Social Bot“ und „Flexitarier“ sorgen bei vielen Deutschen (23 bzw. 22 Prozent) für Fragezeichen, sind aber seit 2017 im Duden zu finden.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1033 Personen ab 18 Jahren vom 19.-20.09.2017 repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.