Gesellig, witzig und höflich: Die Oktoberfest-Besucher

Gesellig, witzig und höflich: Die Oktoberfest-Besucher
Von

Menschen, die das Oktoberfest in München mögen, sind stolz darauf, deutsch zu sein.

Dieses Wochenende ist das Oktoberfest in München gestartet. Der Auftakt war mit über 600.000 Besuchern laut den Veranstaltern erfolgreich. Auf den Wiesn geht es bekanntermaßen hoch her. Eine aktuelle YouGov Profiles LITE-Analyse zeigt, dass der typischer Oktoberfest-Fan dort perfekt hinein passt, denn er beschreibt sich als gesellig, witzig und höflich. Auch kauft er Alkohol gerne mal in Gaststätten und könnte ohne Musik den Tag nicht überstehen.

Im Vergleich zur Gesamtbevölkerung sind Menschen, die das Oktoberfest in München mögen, häufiger männlich und zwischen 18 bis 24 Jahre und kommen aus den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Passend zu den hohen Bierpreisen pro Maß verfügen sie außerdem über ein durchschnittliches Haushaltseinkommen von 5.000 Euro und mehr. Oft kommen sie aus dem produzierendem Gewerbe, wie der Automobilbranche. Viele der Oktoberfestliebhaber sind weiterhin im Gesundheitswesen tätig oder bei einem Finanzdienstleister beschäftigt.

Am liebsten würden die Oktoberfest-Fans Jan Böhmermann oder Günther Jauch im Festzelt treffen

In ihrer Freizeit gehen sie gerne shoppen, treiben Sport und beschäftigten sich mit Prominenten, was sie auf dem Oktoberfest ausleben können – lassen sich dort doch kleine und große Berühmtheiten im Festzelt beobachten. Gern gesehen wären Satiriker Jan Böhmermann oder die Moderatoren Kai Pflaume, Thomas Helmer und Günther Jauch.

Außerdem lässt sich diese Zielgruppe besonders gut durch Werbung ansprechen, denn sie sagen, dass diese ihnen bei der Kaufentscheidung hilft. Anzutreffen sind die Oktoberfest-Fans in den sozialen Medien bei Snapchat und übers klassische Fernsehen, beispielsweise dem Bayrischen Rundfunk. Wer ihnen im Festzelt musikalisch eine Freude machen will, der sollte Musik von Beyonce, Jennifer Lopez, Udo Lindenberg und Prince spielen.

 

Die mit den Connected-Data-Analyse-Tool YouGov Profiles analysierten Daten stammen aus einem wöchentlich aktualisierten, bevölkerungsrepräsentativ gewichteten Datensatz aus den letzten 12 Monaten (Stand: 17.09.2017). Die Datenerhebung zu diesem Thema erfolgt kontinuierlich. Mehr darüber finden Sie hier.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.