30 Jahre "Dirty Dancing": So sehen die Fans des Kultfilms aus

30 Jahre "Dirty Dancing": So sehen die Fans des Kultfilms aus
Von

 "Ich bin hoffnungslos romantisch", sagen typische Fans von Dirty Dancing über sich.

Vor 30 Jahren kam der Klassiker "Dirty Dancing" in die Kinos. An der Tanz-Romanze aus den 80er Jahren scheiden sich die Geister: Die einen finden sie schrecklich, die anderen lieben sie. Eine YouGov Profiles LITE-Analyse zeigt, was die Fans des Films im Vergleich zur Gesamtbevölkerung besonders auszeichnet.

Menschen, die "Dirty Dancing" mögen, sagen unter anderem über sich "ich bin hoffnungslos romantisch" und beschreiben sich als einfühlsam, warmherzig und zuverlässig, aber auch als traurig, ungeduldig und pingelig.

Typische Fans sind über 55-Järhige Frauen

Besonders häufig sind Fans des Films über 55 Jahre, weiblich und kommen aus dem Saarland. In ihrer Freizeit beschäftigten sich die Fans von Baby und Johnny am liebsten mit Nähen, Lesen und Soduko. Besonders gern schauen sie Eiskunstlauf und setzen sich mit Mode und Kosmetik auseinander. Ein perfektes Essen bestünde für sie aus Tomaten-Mozzarella-Salat, Schnitzel und Roter Grütze.

Auch scheinen die Fans besonders wegen Schauspieler Patrick Swayze den Film zu mögen. Denn zu den weiteren Lieblingsfilmen zählt auch "Ghost – Nachricht von Sam." Auch andere Schnulzen, wie "Pretty Woman", "Titanic" und "Bodyguard" sprechen die Zielgruppe an.

Medial erreichen kann man die Fans des Films am besten über Sat.1 oder über die Zeitschrift "Bild der Frau".

Dirty Dacing-Fans

Die mit den Connected-Data-Analyse-Tool YouGov Profiles analysierten Daten stammen aus einem wöchentlich aktualisierten, bevölkerungsrepräsentativ gewichteten Datensatz aus den letzten 12 Monaten (Stand: 21.08.2017). Die Datenerhebung zu diesem Thema erfolgt kontinuierlich. Mehr darüber finden Sie hier.

 

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.