Wahlumfrage: Union schwächer, Grüne legen zu

Wahlumfrage: Union schwächer, Grüne legen zu

Der Abstand von Rot-Grün auf Schwarz-Gelb verringert sich um zwei Prozentpunkte. Dies zeigt der aktuelle INSA-Meinungstrend in Zusammenarbeit mit YouGov für die Bild-Zeitung. Im Vergleich zur Vorwoche verliert die CDU/CSU einen Prozentpunkt und liegt aktuell bei 38 Prozent. Die FDP bleibt bei fünf Prozent und wäre somit im Bundestag vertreten. Zusammen kommt Schwarz-Gelb auf 43 Prozent.

Bündnis 90/Die Grünen liegen bei 15 Prozent, die Sozialdemokraten bleiben bei 26 Prozent. Zusammen kommen Grüne und SPD auf insgesamt 41 Prozent. Doch weder Rot-Grün noch Schwarz-Gelb hätten im Bundestag die Mehrheit und wären in der Lage aus eigener Kraft die Regierung zu stellen. Die Linke kann um einen Prozentpunkt zulegen und kann aktuell acht Prozent der Wählerstimmen für sich gewinnen.

Alles in allem zeigen die jüngsten Wahlumfrageergebnisse keine großen Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche.

Der INSA-Meinungstrend ist eine Repräsentativerhebung des Stimmungsbildes der deutschen Bevölkerung. In Zusammenarbeit mit YouGov werden an jedem Wochenende rund 2.000 Bundesbürger befragt. Die Ergebnisse des INSA-Meinungstrend erscheinen regelmäßig am Mittwoch in der BILD-Zeitung.

Weitere Informationen finden Sie unter insa-meinungstrend.de.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.