Süßes sonst gibt‘s Saures! Die Hälfte der Deutschen hält Süßigkeiten zu Halloween bereit

Süßes sonst gibt‘s Saures! Die Hälfte der Deutschen hält Süßigkeiten zu Halloween bereit

Bei 50 Prozent der Deutschen bekommen klingelnde Kinder an Halloween Leckereien. In Sachen Verkleidung ist jedoch die Motivation nicht so hoch.

Am 31. Oktober ist Halloween und das bedeutet, dass wieder Kinder von Haus zu Haus ziehen und den Bewohnern an der Tür drohen: „Süßes, sonst gibt`s Saures!“. Jeder Zweite nimmt diese Aufforderung ernst und hält für verkleidete Kinder Süßigkeiten bereit, wie eine aktuelle YouGov-Umfrage zu Halloween in Kooperation mit Statista zeigt. Jedoch fast ebenso viele sind nicht so großzügig (46 Prozent). Besonders erfolgreich werden die Kinder bei den Über-55-Jährigen sein (57 Prozent). Weniger spendierfreudig sind die Befragten zwischen 18 und 34 Jahren (40 bzw. 41 Prozent).

Chancen auf Süßigkeiten an Halloween

Dieses Jahr wird es besonders viele Vampire geben

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Genau die richtige Zeit für Vampire, Hexen und Gespenster, um durch die Straßen zu ziehen. Im Vergleich zum Vorjahr sind es diesmal besonders die Vampire, die den ein oder anderen erschrecken werden. Jeder Sechste (18 Prozent), der sich verkleidet, plant ein Kostüm nach Vorbild von Dracula und Co. 2017 waren es nur 8 Prozent. Dafür hat das Hexen-Kostüm an Beliebtheit verloren (12 Prozent vs. 16 Prozent im Vorjahr). Auch das Zombie-Kostüm ist nicht mehr so populär (10 Prozent vs. 15 Prozent).

Kostüme an Halloween

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1124 Personen ab 18 Jahren vom 19.-23.10.2018 repräsentativ befragt.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.