Kfz-Versicherung beim Automobilhersteller für viele attraktiv

Von

Kfz-Versicherungswechsel weiterhin steigend

Köln, 13.03.2017. Schon lange bieten Automobilhersteller über das Kerngeschäft herausgehende Leistungen an: Leasing- und Finanzierungsmodelle über hauseigene Banken sind eher Standard als eine Seltenheit und auch die Angebote für Versicherungsleistungen rund um das Automobil direkt vom Hersteller nehmen zu. Die Angebote treffen dabei auf großen Zuspruch in der Zielgruppe jener, die einem Wechsel der Kfz-Versicherung grundsätzlich offen gegenüberstehen. Von diesen zeigen sich fast ein Drittel (30 Prozent) gegenüber Automobilherstellern als Anbieter von Kfz-Versicherungen positiv eingestellt, 22 Prozent können sich vorstellen, eine Kfz-Versicherung direkt beim Hersteller abzuschließen. Punkten können die Automobilhersteller in den Augen der potenziellen Versicherung-Kunden dabei besonders in den Bereichen Erreichbarkeit und Leistung. Dies sind die Ergebnisse der zweiten Welle der Studie „Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2016“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov.

Ein Drittel der wechselbereiten Kfz-Versicherten fühlt sich zu wohl, um zu wechseln

Insgesamt erklären sich 2016 ein Fünftel (21 Prozent) aller Kfz-Versicherten in Deutschland grundsätzlich wechselbereit. Dies entspricht hochgerechnet 9,4 Millionen Kfz-Versicherten. Jeder vierte (24 Prozent) Wechselbereite hat sich tatsächlich für einen Wechsel entschieden. Damit setzt sich der positive Wechseltrend aus dem Vorjahr fort. Dabei kündigten Wechsler im Schnitt 1,2 Verträge. Die große Mehrheit der Wechselwilligen (76 Prozent) hatte zum Jahresende 2016 bestehende Verträge hingegen noch nicht gekündigt. Wichtigste Wechselbarriere in dieser Gruppe ist für 38 Prozent das Gefühl, bei der gegenwärtigen Versicherung gut aufgehoben zu sein. 31 Prozent geben an, noch kein besseres Angebot gefunden zu haben, 21 Prozent haben sich schlichtweg noch nicht um den geplanten Wechsel gekümmert. Ein besseres Angebot der aktuellen Versicherung, Kundentreue und Wechselaufwand spielen als Wechselhindernis geringere Rollen. Betrachtet man, bei welchen Versicherern die Wechsler 2016 neue Policen abgeschlossen haben, gehören Allianz, Allsecur, Direct Line, HUK24 und HUK-Coburg zu den Top 5 Versicherern (in alphabetischer Reihenfolge genannt).

„Kfz-Versicherer, die wechselbereite Kunden halten wollen, sollten sich in ihrer Strategie nicht alleine auf eine bessere Preisgestaltung verlassen, auch wenn die Kostenersparnis den wichtigsten Grund für einen Anbieterwechsel darstellt“, sagt Christoph Müller, Senior Consultant Reports bei YouGov. „Unsere Studie zeigt, dass das Gefühl des Gut-aufgehoben-Seins die höchste Barriere unter den generell Wechselwilligen gegen einen Wechsel bildet. Gleichzeitig nimmt dieses Gefühl seit Jahren ab. Hier müssen Anbieter durch Service und Transparenz gegensteuern, um Kündigungen Wechselbereiter zu verhindern.“

 

Über die Studie:

In der aktuellen Befragungswelle der Studie Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2016 wurden 2006 Entscheider und Mitentscheider in Versicherungsangelegenheiten, die mindestens eine Kfz-Versicherung besitzen, vom 06.12. bis 21.12.2016 befragt. In der Studie wurden folgende Kfz-Versicherer abgefragt (in alphabetischer Reihenfolge): AachenMünchener, ADAC, AdmiralDirekt, Allianz, AllSecur, Alte Leipziger, Asstel, AXA, Barmenia, BavariaDirekt, Concordia, Continentale, CosmosDirekt, DA Direkt, Debeka, DEVK, Direct Line, ERGO Direkt, ERGO Versicherung, Europa, Generali, Gothaer, Hannoversche, HDI, Helvetia, HUK24, HUK-COBURG, Itzehoer, KRAVAG, LVM, Nürnberger, Öffentliche Versicherung Brauchschweig, Provinzial, R+V, R+V 24, Sparkassen DirektVersicherung, SIGNAL IDUNA, SV SparkassenVersicherung, Versicherungskammer Bayern, VGH, VHV, Volkswagen-Versicherung, WGV, Württembergische und Zurich.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Philipp Schneider
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland GmbH
Christoph Müller
Senior Consultant Reports
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 328
E-Mail: christoph.mueller@yougov.de

Kommentare sind deaktiviert