Das sind Deutschlands beliebteste Biermarken

Das sind Deutschlands beliebteste Biermarken
bei

Krombacher und Radeberger dominieren die deutsche Bierlandkarte.

Die Ostdeutschen trinken Radeberger und Westdeutsche gerne Krombacher! Offenbar, aber nicht nur. Denn nicht nur die regionale Herkunft einer Marke, sondern besonders auf ihre Größe, kommt es bei den beliebtesten Biermarken in Deutschland an. Das zeigen mit YouGov Profiles analysierte Daten aus dem täglichen Markentracking des YouGov BrandIndex zu den beliebtesten Biersorten in allen 16 Bundesländern. In der Befragung haben die Umfrageteilnehmer angegeben, welche Biermarken sie aktuell für den Konsum zuhause kaufen. 

Die Daten der von YouGov getrackten Biermarken zeigen: In Berlin gibt es ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Berliner Pilsner und Berliner-Kindl, in Baden-Württemberg wird am liebsten Rothaus Tannenzäpfle getrunken und in Bayern Erdinger Weißbier. In Bremen dominiert, wenig überraschend, Becks und in Mecklenburg-Vorpommern, dem nordöstlichsten Bundesland Deutschlands, Lübzer. Doch obwohl in fast einem Drittel der Bundesländer vor Ort gebraute Marken am beliebtesten sind, zeigt die Karte einen deutlichen Trend: Zwei große Biersorten dominieren die Karte. In sechs Bundesländern sind Krombacher und Radeberger die beliebtesten Biermarken. Während die erste durch ihre Beliebtheit in Sachen-Anhalt unseren Daten nach quasi die einzige gesamtdeutsche Biermarke ist, ist Radeberger vor allem eine ostdeutsche Biermarke.

Ein Grund für die Dominanz von zwei Marken auch außerhalb der Region wo sie produziert werden könnte sein, dass einige regionale Marken nicht in der Befragung abgefragt wurden. Doch der Grund könnte auch die Größe einer Biermarke sein. 4,2 Millionen Hektoliter Krombacher Pilsener hat die Krombacher Gruppe 2015 abgefüllt. Und ist damit, nicht nur die größte Brauerei Deutschlands, sondern auch in fünf Bundesländern das beliebteste Bier.

Zum Vergleich: Rund 1,8 Millionen Hektoliter Erdinger Weißbier hat die in Familienbesitz befindliche Erdinger Brauerei abgefüllt.

Die mit YouGov Profiles analysierten Daten stammen aus einem wöchentlich aktualisierten, bevölkerungsrepräsentativ gewichteten Datensatz aus den letzten 3 Monaten (Stand: 16. 10. 2016). Für diese Analyse wurden 17456 Personen untersucht, die angegeben haben, welche Biermarken sie aktuell für den Konsum zu Hause kaufen.

Foto: Pexels.com

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.