German Angst – nicht beim Datenschutz!

Die mediale Berichterstattung zum Thema Datenschutz hat fast täglich neue Highlights zu bieten: "18 Millionen E-Mail Konten gehackt" (Handelsblatt), "Bundestag kann Cyberangriff nicht stoppen" (Zeit Online), "PSN-Konto gehackt, Opfer bleibt auf Kosten sitzen" (Computer Bild).

Klar ist, dass die Gefahr zum Opfer virtueller Angriffe zu werden, gleichermaßen über Unternehmen, Regierungen und Bürgern schwebt. Doch was löst diese diffuse und in den Medien allgegenwärtige Bedrohung aus? Betrachtet man aktuelle Untersuchungsergebnisse, wird klar: Die deutsche Bevölkerung reagiert scheinbar gelassen. Aktuell stimmt jeder vierte Deutsche (24 Prozent) der Aussage zu, die häufig stattfindenden Diskussionen über Datenschutz in Deutschland seien übertrieben und grenzten an Panikmache!

Lesen Sie die ganze Kolumne von Dr. Anna Schneider, Senior Consultant und Ansprechpartnerin für qualitative Forschung bei YouGov, auf consulting.de

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.