Maklerbefragung: Diese Sach- und Rechtsschutz-Versicherungsprodukte werden von Maklern empfohlen

By

Von

Finanzmarktstudie „MaklerAbsatzbarometer II/2015“

Köln, 15.07.2015. Welche Versicherungsgesellschaften in den Bereichen Sach- und Rechtsschutzversicherung bei welchen Zielgruppen am besten abschneiden, zeigt die aktuellste Erhebungswelle der YouGov-Studie MaklerAbsatzbarometer: Bei Sachversicherungsprodukten für Privatkunden empfehlen die Makler Kunden mit dem Wunsch nach einer umfangreichen Absicherung am ehesten die Gesellschaften Haftpflichtkasse Darmstadt, InterRisk und VHV (hier und nachfolgend alphabetisch sortiert). Bei der Zielgruppe „Kunden, die eine preiswerte Absicherung wünschen“ schneiden bei Maklern die Versicherer Haftpflichtkasse Darmstadt, HDI und VHV am besten ab. Für die Zielgruppe „Kunden, die eine Absicherung mit hohen Service- und Assistanceleistungen wünschen“ stehen Allianz, Haftpflichtkasse Darmstadt und InterRisk vorn. In der Kategorie Sachversicherungsprodukte überzeugen die präferierten Anbieter die Makler besonders durch die gute Produktgestaltung und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Rahmen des YouGov MaklerAbsatzbarometer wurden bundesweit 226 repräsentativ ausgewählte, unabhängige Finanz- und Versicherungsvermittler im Juni 2015 befragt.

Bei Rechtsschutzversicherungen empfehlen die Makler sowohl Verkehrsteilnehmern mit Kfz/Motorrad als auch Familien am häufigsten Alte Leipziger, Concordia und KS/Auxilia. In der Zielgruppe „Mieter / Haus- und Grundbesitzer“ liegen ARAG, KS/Auxilia und Rechtsschutz Union vorn. Ein Grund für die Präferenzen dieser Anbieter ist das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei Firmenkunden ergeben sich für die unterschiedlichen Zielgruppen im Bereich Sach-Versicherungsprodukte unter anderem die folgenden Rankings: Bei der Zielgruppe „Handel und Dienstleistung“ empfehlen die Makler AIG, Rhion sowie VHV und bei „Bau und Bauhandwerk“ R+V, SV Sparkassenversicherung und VHV. Bei Firmenkunden im Bereich Rechtsschutz-Versicherungsprodukte raten Vermittler in der Zielgruppe „Gesundheit, Wellness und Fitness“ zu Concordia, KS/Auxilia und Roland, bei der Zielgruppe „produzierende Gewerbe“ zu Concordia, D.A.S. und Roland.

Seit 2014 können sich Versicherungsunternehmen ihr gutes Abschneiden im MaklerAbsatzbarometer mit einem von YouGov ausgestellten Siegel bescheinigen lassen.

Stagnierender Absatz im Privatkundengeschäft

Wie die aktuelle Erhebung des MaklerAbsatzbarometer zeigt, bleibt die Absatzentwicklung im Privatkundengeschäft auch im zweiten Quartal 2015 weiterhin konstant bei 58 Indexpunkten (Wertebereich von 0-100, Expansionsschwelle = 50). Auf Spartenebene finden sich die stärksten Veränderungen im Finanzbereich, der um +4 Indexpunkte im Vergleich zum letzten Quartal steigt. In den übrigen Sparten fallen die Veränderungen eher gering aus. Während die Sparten Unfall und Rechtsschutz leicht zulegen (+2 bzw. +1 Indexpunkte), verzeichnen die Sparten Leben/Rente und Kranken einen leichten Rückgang (-1 Indexpunkt).

Mit 58 Punkten sinkt die Absatzentwicklung im Firmenkundengeschäft zwar gegenüber dem letzten Quartal um -5 Indexpunkte, liegt aber weiterhin auf Wachstumskurs. Auf Spartenebene finden sich die stärksten Veränderungen im Bereich bAV. Hier sinkt die Absatzentwicklung deutlich um -14 Indexpunkte. Auch die Sparten Haftpflicht, Sach- und Rechtsschutz verzeichnen einen Rückgang (-3, -4 bzw. -1 Indexpunkte).

Folgende Versicherermarken wurden in der Studie untersucht: ACE Insurance, AIG, Allianz, AllSecur, Alte Leipziger, Alte Oldenburger, AMPAS, ARAG, Aspecta, AXA, Baden-Badener, Barmenia, Basler, Die Bayerische (ehemals BBV), CanadaLife, Chartis, Central, Clerical Medical, Concordia, Condor/Optima, Continentale, CosmosDirekt, DA Direkt, D.A.S., DARAG, DBV/ Winterthur, Delta Lloyd, Deutscher Ring, Dialog, Direct Line, DKV, ERGO, ERGO Direkt, Europa, Generali, HDI, Gothaer, Haftpflichtkasse Darmstadt, Hallesche, Hannoversche, HanseMerkur, Helvetia, HISCOX, Ideal, Inter, Interlloyd, InterRisk, Itzehoer, Karlsruher, KRAVAG, KS/Auxilia, LKH, LV von 1871, Mannheimer, Münchener Verein, neue leben, NRV Neue Rechtsschutz, Nürnberger, Patria, Provinzial Kiel, Provinzial Rheinland, R+V, Rechtsschutz Union, Rheinland, Rhion, Roland, SIGNAL IDUNA, Standard Life, Stuttgarter, Swiss Life, SV Sparkassenversicherung, Uelzener, Union Kranken, uni Versa, Versicherungskammer Bayern, VGH, VHV, Volksfürsorge, Volkswohlbund, WÜBA, Württembergische, Würzburger, WWK und Zurich.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.


Pressekontakt:
YouGov Deutschland AG
Nikolas Buckstegen
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de 
 

Kontakt zur Studienleitung:
YouGov Deutschland AG
Peter Mannott
Consultant
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 370
E-Mail: peter.mannott@yougov.de 

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.