Welches Bier die Weihnachtsfeier gesellig macht

Welches Bier die Weihnachtsfeier gesellig macht

Auch wenn es am besten in die Weihnachtszeit passen würde: Es muss ja nicht nur Glühwein sein. Bier gehört zu Weihnachtsfeiern genauso dazu – und nicht wenige Feiern finden in Brauhäusern statt. In unseren repräsentativen Umfragen für den YouGov-Markenmonitor BrandIndex haben wir in den vergangenen Monaten spezifische Fragen zum Image von Biermarken gestellt. Manches Bier, so zeigen die Ergebnisse, scheint besser in den Biergarten zu passen, andere Sorten eher auf die Weihnachtsfeier und wieder andere trinkt man wohl eher allein.

"Mit welchen Marken verbinden Sie das Gefühl von entspannter Geselligkeit?" lautet eine unserer Fragen. Beck's und Krombacher teilen sich den Spitzenplatz bei ca. +15 Punkten – auf einer Skala von -100 bis +100. Knapp dahinter liegen drei Weizensorten: Erdinger, Franziskaner und Paulaner. Bei diesen zeigt sich jedoch viel deutlicher als bei den Pilsmarken eine Saison-Abhängigkeit. Während Weizenbier Ende August, Anfang September als besonders gesellig bewertet wird, erreichen Beck's und Krombacher im Frühsommer ihre Höchstwerte, fallen aber bis Dezember insgesamt nur wenig, während die Weizen-Saison vergleichsweise harsch endet.

Die bayrische Biergarten-Saison ist auch bei einer anderen Fragestellung deutlich zu erkennen: "Wenn Sie sich Biermarken als Personen vorstellen würden, welche davon wären dann für Sie Freunde, mit denen man gemeinsam Dinge erleben möchte?" Wieder bekommen Beck's und Krombacher dauerhaft die größte Zustimmung, Weizenbier hat hingegen vor allem im Hochsommer ein Kumpel-Image. An der Werbung scheint es nicht zu liegen. Zwar wirbt Beck's zurzeit auch mit weihnachtlichen Motiven, etwa auf Facebook, doch wie bei den anderen Marken auch, geben Verbraucher vor allem im Sommer an, dass sie Werbung für das Bier aus Bremen wahrgenommen haben. Dass sie sich im Winter weniger an aktuelle Bierwerbung erinnern können, ändert aber nichts an der guten Einschätzung der Marke Beck's.

Generell beeinflusst die Werbung durchaus das Image einer Marke. So wirbt Krombacher etwa mit dem Slogan "Eine Perle der Natur" und vermittelt damit Naturverbundenheit, Natürlichkeit und Echtheit. Gleichzeitig ist Krombacher die Marke, an deren Werbung sich die meisten Verbraucher erinnern können. Dementsprechend halten die Verbraucher Krombacher auch für die authentischste unter den Pilsmarken. Bei den Weizenbieren liegt in dieser Frage Erdinger vorn.

Zur vollständigen Kolumne gelangen Sie hier.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.