Umfrage: Mehrheit der Mittelständler hat auf Sepa umgestellt

Umfrage: Mehrheit der Mittelständler hat auf Sepa umgestellt

Trotz der sechsmonatigen Fristverlängerung stellt die große Mehrheit der deutschen Mittelständler ihre Zahlungssysteme zum ursprünglichen Starttermin 1. Februar auf das europäische Sepa-Format um. 78 Prozent der Unternehmen gaben an, von Februar an alle Geldtransfers mit den langen Kontonummern abzuwickeln, weitere 14 Prozent wollten dies nur bei Überweisungen tun, 5 Prozent nur bei Lastschriften. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen YouGov-Umfrage im Auftrag der Postbank.

Dass die EU die Umstellungsfrist bis 1. August verlängern wird, um ein Zahlungschaos in Europa zu vermeiden, hat einige Unternehmen allerdings in ihrem Eifer gebremst: Mit 84 Prozent der Mittelständler will die große Mehrheit die Anpassung zwar unverändert fortsetzen - allerdings haben 13 Prozent das Tempo gedrosselt, 3 Prozent haben sogar eine Pause eingelegt. Für Verbraucher gilt eine längere Frist bis Februar 2016.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 415 kleine und mittelständige Unternehmen vom 17.01 bis 21.01.2014 repräsentativ befragt.

Bild & Text: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.