World's most admired 2020: Das sind die meist bewunderten Personen weltweit und in Deutschland

World's most admired 2020: Das sind die meist bewunderten Personen weltweit und in Deutschland
Von

Die internationale YouGov-Umfrage „World´s most admired 2020“ zeigt: Barack Obama löst Bill Gates als meist bewunderten Mann ab; Michelle Obama verteidigt ihren Titel als meist bewunderte Frau.

Zum ersten Mal seit unserer ersten „World’s most admired“ Umfrage 2014 hat Barack Obama die Position als meist bewunderter Mann eingenommen, noch vor Bill Gates. Die ehemalige First Lady Michelle Obama kann ihre Position als meistbewunderte Frau weltweit verteidigen. Letztes Jahr überholte sie Angelina Jolie, welche selbst im Vergleich zum letzten Jahr um einen Platz nach oben gestiegen ist, auf Rang 2. Auch Königin Elizabeth II. konnte ihr bereits sehr gutes Standing um einen Rang verbessern und ist somit, nach Obama und Jolie, auf Platz 3 der am meisten bewunderten Frauen der Welt.

Bei den Männern ist Bill Gates nur um einen Rang zurückgefallen, wobei dies möglicherweise auf jene Gerüchte zurückzuführen ist, er sei an der Verbreitung von COVID-19 beteiligt. Der Präsident Chinas Xi Jinping findet sich erneut auf dem dritten Platz wieder, nachdem er diese Position bereits von 2015 bis 2017 innegehabt hat. Jackie Chan rutscht um zwei Plätze von Platz 3 auf Platz 5. Der indische Politiker Narendra Modi landet auf Platz 4.

Die diesjährige Studie ist mit mehr als 45.000 Befragungen in 42 Ländern und Territorien die größte, die YouGov je durchgeführt hat.

World's Most Admired 2020

Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, konnte seit der letzten Umfrage den größten Zugewinn verzeichnen: Er kletterte um vier Plätze nach oben, vom 13. auf den 9. Platz. Am meisten an Ansehen verloren hat die Menschenrechtsaktivistin Malala Yousafzai, die um acht Plätze von Platz 6 in 2019 auf Platz 14 zurückfiel.

Die Liste der Frauen wird weitestgehend von Entertainerinnen dominiert: Zwölf der am meisten bewunderten Frauen sind entweder Schauspielerinnen, Sängerinnen oder Fernsehmoderatorinnen (einige von ihnen, wie etwa Emma Watson und Angelina Jolie, sind darüber hinaus für ihre humanitäre Arbeit bekannt). Im Gegensatz dazu enthält die Liste der am meisten bewunderten Männer mehr Personen aus Politik, Wirtschaft und Sport.

Zu den Neuzugängen in den Top 20 in diesem Jahr gehören Umweltaktivistin Greta Thunberg, die Popstars Jennifer Lopez, Beyoncé und Shakira, Schauspieler Keanu Reeves, Schauspielerin Scarlett Johansson, die Sportler Michael Jordan und Virat Kohli, der indonesische Präsident Joko Widodo und die indische Wohltätigkeitsleiterin Sudha Murthy.

Barack Obama wird in jedem Land mehr bewundert als Donald Trump, außer in Russland

Barack Obamas Aufstieg in der Rangliste spiegelt sich im Abstieg Donald Trumps wider: Der derzeitige US-Präsident ist weltweit um einen Platz auf Rang 15 abgerutscht. Der ehemalige US-Präsident Obama führt die globale Liste in 22 der 42 untersuchten Länder und Territorien an, darunter auch in den USA. Trump schneidet am besten in den USA (2. Platz) und Südafrika (3. Platz) ab, liegt aber nur in einem Land vor Barack Obama: Russland. Dort belegt er Rang 11 noch vor Obama, der Platz 15 einnimmt.

Prozentualer Anteil der Bewunderung je Person für 41 Länder weltweit

 

 

World’s most admired 2020 in Deutschland: Bleiben die Deutschen Obama-Fans?

Unter deutschen Befragten können Michelle und Barack Obama ihre Vorjahres-Titel als meist bewunderte Personen verteidigen. Obamas Amtsnachfolger Donald Trump platziert sich hingegen auf Rang 17 und rutscht damit um einen weiteren Platz nach unten. Fußballtrainer Jürgen Klopp verdrängt den Dalai Lama von Platz 2 auf Platz 3. Bill Gates rutscht ebenfalls um einen Platz auf Rang 4.

Bei den Frauen verbessert sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den zweiten Platz, Queen Elizabeth II. nimmt in diesem Jahr Rang 3 ein.

Bewunderung für deutsche Frauen gilt häufig Politikerinnen

Persönlichkeiten wie Profi-Sportler, Politiker oder Entertainer werden am häufigsten bewundert. Auch wenn sich in den deutschen Top 20 der Frauen in diesem Jahr mit fünf deutschen Persönlichkeiten immerhin fast doppelt so viele wie im letzten Jahr finden, sind es im Vergleich zu den internationalen Nennungen verhältnismäßig wenig nationale Persönlichkeiten.

Drei der deutschen meist bewunderten Frauen der Top 20 sind in der Politik tätig: Nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel wird von der deutschen Bevölkerung geschätzt, auch Sahra Wagenknecht (Rang 6) und Ursula von der Leyen (Rang 18) genießen Bewunderung. Steffi Graf belegt Rang 4, Helene Fischer Rang 8.

Bei den Top 20 der Männer gehören nur zwei Deutsche zu den meist bewunderten Persönlichkeiten: Neben Jürgen Klopp schafft es auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in die Top 10 und belegt den 6. Platz. Gregor Gysi, der letztes Jahr noch den 5. Rang innehielt, wird dieses Jahr nicht mehr genannt.

Methodik

Für die Ranglisten wurden in einem zweistufigen Verfahren 45.000 Personen in 42 Ländern befragt - zunächst als offene Umfrage von Januar bis März 2020, welche Männer und Frauen am meisten bewundert werden. Aus den nominierten Personen wurden zwei Listen mit den jeweils 20 meistgenannten Männern und Frauen erstellt. Die Personen mussten mindestens in 4 Ländern nominiert sein. Diese Listen für die einzelnen Länder wurden um jeweils 10 weitere regional berühmte Persönlichkeiten ergänzt, sodass für jedes Land eine individuelle Liste zur Verfügung stand.

In der von Mai bis September 2020 durchgeführten zweiten Welle wurden diese Listen verwendet, um in allen 42 Ländern mit den folgenden zwei Fragen zu befragen: "Welche der folgenden Frauen/Männer bewundern Sie wirklich?“, wobei die Befragten eine Mehrfachauswahl treffen konnten, und "Und welche dieser Frauen/Männer bewundern Sie am meisten?", wobei nur eine Einzelauswahl getroffen werden konnte. Aus diesen beiden Werten wurde dann die Prozentzahl errechnet, auf der die Ranglisten basieren. Da beide Fragen abgefragt wurden, kann sowohl die Breite (d.h. die globale Reichweite) als auch die Intensität der Bewunderung einer Person erfasst werden.

Alle Umfragen wurden online durchgeführt. In vielen der Länder ist die Internetdurchdringung jedoch so gering, dass die Stichprobe nur als repräsentativ für die Online-Bevölkerung gilt. Die Länder und Gebiete, für welche dies gilt, sind China (einschließlich Hongkong), Ägypten, Indonesien, Malaysia, Pakistan und die Philippinen.

Anmerkung: Da die erste Welle der Umfrage vor dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie durchgeführt wurde, schafften es einige Persönlichkeiten, die aktuell mit nationalen Bemühungen zur Bekämpfung der Krankheit in Verbindung stehen, nicht auf die nationalen Listen. Dass sich dies auf die globalen Ergebnisse auswirkt, gilt als unwahrscheinlich, da ein Kandidat in mindestens vier Ländern nominiert werden muss, um eine Chance auf die globale Top 20 Liste zu haben.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.