Wahl in Österreich: Kompetenz von Politikern für Deutsche nicht von Alter abhängig

Wahl in Österreich: Kompetenz von Politikern für Deutsche nicht von Alter abhängig
Von

Österreich hat einen neuen Nationalrat gewählt. Die Hälfte der Deutschen hat das Ereignis mit Interesse verfolgt. 

Interesse an der WahlAm vergangenen Wochenende haben die Österreicher einen neuen Nationalrat gewählt. Insgesamt die Hälfte der Deutschen (50 Prozent) verfolgte dieses Ereignis mit Interesse. Fast ebenso viele (47 Prozent) interessierten sich nicht für die Wahl im Nachbarland.

Besonders aufmerksam waren im Vergleich die über 60-Jährigen (64 Prozent) und die männlichen Befragten (58 Prozent). Weniger Interesse hatten die jüngeren Generationen zwischen 18 und 40 Jahren (43 bis 45 Prozent) und die Frauen (43 Prozent).

Gewinner der Wahl ist die konservative ÖVP. In der Vorabbefragung sahen auch die Deutschen die Partei (23 Prozent) vorne. Auf dem zweiten Platz ist mit 12 Prozentpunkten Abstand die rechtspopulistische FPÖ (11 Prozent). Erst dahinter folgen die Sozialdemokraten (7 Prozent). Grüne (2 Prozent), Neos (1 Prozent) und Liste Pilz (0 % Prozent) wurden von wenigen Deutschen als Wahlsieger vorhergesagt.

Deutschen sahen ÖVP vorne

Die ÖVP stellt mit Sebastian Kurz den jüngsten Regierungschef in der EU. In vielen Medien ist dies Thema von Diskussionen, für den Großteil der Deutschen spielt das Alter von Politikern jedoch keine Rolle. Gut zwei Drittel (69 Prozent) geben an, dass junge Politiker ebenso kompetent wie ältere sind. Ein Sechstel (16 Prozent) ist gegenteiliger Meinung.

Kompetenz hat nichts mit dem Alter zu tun

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1017 Personen ab 18 Jahren am 11.10.2017 repräsentativ befragt.

Foto: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.