Mehrheit der Deutschen fühlt sich über die Euro-Rettung nicht ausreichend informiert

Mehrheit der Deutschen fühlt sich über die Euro-Rettung nicht ausreichend informiert
in

Lediglich 17 Prozent der Bundesbürger fühlen sich ausreichend von der Politik über die Maßnahmen zur Rettung des Euro informiert. Die deutliche Mehrheit von 83 Prozent ist gegenteiliger Ansicht.  Die befragten Männer geben überdurchschnittlich häufig an, sich eher gut oder gut informiert zu fühlen. Jeder fünfte Mann ist dieser Ansicht. Ähnliches zeigt sich bei den 35 bis 44-Jährigen: 22 Prozent äußern sich kritisch. Frauen und die 45 bis 54-Jährigen (jeweils 86%) beklagen überdurchschnittlich häufig Informationsdefizite.

(Quelle: Befragung für die dpa / Erhebungszeitraum: September 2011 / n= 1000 Bundesbürger ab 16 Jahren) 

Foto: dpa

 



Kommentare sind deaktiviert