Internet der Dinge – Wie begegnen die Deutschen dem Web 4.0


Logo Internetwoche 2015

20. Oktober 2015, 13:15, IHK Köln / Digital Lab, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln

Welches Wissen existiert bereits bei Verbrauchern über das Internet der Dinge und welche Begrifflichkeit steht hier im Raum? Was sind potenzielle Zielgruppen für vernetzte Produkte? Wie kann man in der Waage bleiben zwischen dem Nutzen und den Ängsten der Kunden? Welche Rolle spielt dabei der Balanceakt Komfortgewinn vs. Kontrollverlust?

Antworten auf diese Fragen gibt Sonja Laude, Senior Consultant bei YouGov, in Ihrem Vortrag Internet der Dinge – Wie begegnen die Deutschen dem Web 4.0, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Der Vortrag findet im Rahmen des Treffens der eco-KG Smart Environment statt.

Beginn der Veranstaltung ist 13 Uhr

Weitere Informationen über die Veranstaltung finden Sie hier: www.internetwoche.koeln/events/kg-smart/

Klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden!

Über den Vortrag

Das „Internet der Dinge“ wächst in rasender Geschwindigkeit. Es revolutioniert Branchen und bietet vielfältige Chancen für innovative Produkte und hohe Umsätze. Aber bei allen revolutionären Entwicklungen stellt sich die Frage, wie Verbraucher diese erleben beziehungsweise wie man seine Kunden auf diesen Weg mitnehmen kann.

Um attraktive Produkte zu entwickeln und strategische zu vermarkten, ist es daher umso wichtiger, die Zielgruppen und deren Erwartungen genau zu kennen, Ängste und Barrieren abzubauen sowie den Nutzenvorteil, der von vernetzen Geräten ausgeht, optimal zu kommunizieren. Hierfür liefert Marktforschung wichtige Insights, wie die Ergebnisse der YouGov Studie „Internet der Dinge“ zeigen. Die Studie entstand in Kooperation mit eco – Verband der Deutschen Internetwirtschaft e. V.

Wesentliche Inhalte des Vortrages:

  • welches Wissen existiert bereits bei Verbrauchern und welche Begrifflichkeit steht hier im Raum?
  • was sind potenzielle Zielgruppen für vernetzte Produkte?
  • wie kann man in der Waage bleiben zwischen dem Nutzen und den Ängsten der Kunden? Balanceakt: Komfortgewinn vs. Kontrollverlust!

Dabei wurden konkrete Ideen der Industrie getestet, um herauszufinden, warum bestimmte Ideen funktionieren können und andere skeptisch gesehen werden (ein System zur Steuerung der Heizung, eine Sicherheitsanlage zur automatischen Steuerung von Türen und Fenstern, ein Kühlschrank, ein autonom fahrendes Auto, ein Fahrzeug, welches Daten zum Fahrverhalten ermittelt).

Weiter Informationen zu YouGov finden sie unter: yougov.de

Redner und Moderatoren



Sonja Laude

Sonja Laude

Senior Consultant YouGov Deutschland AG