Panorama

Geschenke sind für viele Bundesbürger auch zu Ostern wichtig: Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutsche Presse Agentur will jeder Dritte (33 Prozent) in diesem Jahr auf jeden Fall etwas verschenken. Fast genau so viele (29 Prozent) gaben an, vielleicht etwas ins Osternest legen zu wollen. Allerdings sagten 35 Prozent der Befragten, in diesem Jahr keine Geschenke verteilen zu wollen. Wer etwas verschenkt, will zumeist (82 Prozent) weniger als 50 Euro für das teuerste Präsent ausgeben.  Beliebteste Geschenke sind der Umfrage zufolge Süßigkeiten und Ostereier (75 Prozent). Mit großem Abstand folgen Bücher (24 Prozent), Gutscheine (21 Prozent) sowie Parfüm/Kosmetik ... mehr


Ende Mai fliegt der Deutsche Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS - und bei vielen könnte dann ein bisschen Neid aufkommen. Denn immerhin 35 Prozent der Menschen in Deutschland können sich vorstellen, als Weltraumtourist selbst einmal ins All zu fliegen - würde Geld keine Rolle spielen. Das ergab eine YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur. Die Mehrheit (59 Prozent) bleibt aber doch lieber auf der Erde. Frauen sind dabei noch etwas zurückhaltender, von ihnen sagen 68 Prozent Nein zum eigenen Weltraumtrip (Männer: 49). 65 Prozent der Befragten glauben, dass es außerirdisches Leben gibt - bei den Männern sind es sogar ... mehr


Der Frühling ist da und der Sommer nicht mehr weit. Für eine perfekte Strandfigur wird der Gang ins Fitnessstudio zum Muss. Worauf es den Deutschen bei der Wahl ihres Fitnessstudios ankommt, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage. Der Preis (46 Prozent) und die Sauberkeit (44 Prozent) sind den Bundesbürgern mit Abstand am wichtigsten. Aber auch eine angenehme Atmosphäre (29 Prozent) und die Lage des Studios (27 Prozent)sind für die Wahl des richtigen Clubs entscheidend. Für jeden Fünften sind lange Öffnungszeiten wichtig. Moderne Geräte (16 Prozent) und ein umfangreiches Kursangebot (15 Prozent) spielen bei der Auswahl eher eine untergeordnete Rolle. Insgesamt geben 14 ... mehr


"Ich würde ja gerne mal im Lotto gewinnen, einfach um zu sehen, wie viele Verwandte ich eigentlich habe", wird häufig spaßeshalber gesagt, wenn es um das Thema Lotto geht. Was die Deutschen allerdings tatsächlich mit einem Lottogewinn machen würden, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage: 32 Prozent würden genauso weiterleben wie bisher. Knapp jeder vierte Bundesbürger (24 Prozent) kann sich vorstellen, mit dem Geld ein Haus zu bauen oder eine Wohnung zu kaufen. Jeder Zehnte zieht es vor, das Geld zu sparen und neun Prozent würden eine Weltreise unternehmen.  Insgesamt geben 43 Prozent der Bundesbürger an, schon einmal im Lotto gewonnen zu ... mehr


Auch nach mehr als drei Wochen bleibt das Verschwinden des Malaysia-Airlines-Flugzeugs mit 239 Menschen an Bord ungeklärt. Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage glauben in Deutschland nur 15 Prozent der Bundesbürger, dass es sich bei dem Verschwinden der Malaysia-Airlines-Maschine wahrscheinlich um einen Unfall handelte. Zwei Drittel (66 Prozent) der Befragten gehen allerdings davon aus, dass das Verschwinden mit einem gezielten menschlichen Handeln zu tun hatte. Ähnlich sehen dies auch die übrigen befragten Länder. Weltweit erregt die Geschichte großes Aufsehen: Auch in der Bundesrepublik verfolgt über die Hälfte der Deutschen (53 Prozent) die Nachrichten diesbezüglich „sehr sorgfältig“ bis „sorgfältig“. Lediglich drei Prozent geben ... mehr


Mehr weibliche Beschäftigte in klassischen Männerberufen: Mit diesem Hintergrund findet einmal im Jahr der Girl’s Day statt, der speziell Mädchen und Frauen motivieren soll, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu erlernen. Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage ist über die Hälfte der Deutschen (55 Prozent) dafür, dass es mehr Frauen in klassischen Männerberufen geben sollte. Jeder vierte Bundesbürger spricht sich dagegen aus. Besonders die Frauen stechen mit 62 Prozent Zustimmung heraus und sind insgesamt überzeugter als die Männer, die immerhin mit 47 Prozent dafür stimmen. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der Gegenfrage: 53 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass es auch ... mehr


Schlager spaltet die Nation. Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse Agentur kann knapp die Hälfte der Menschen in Deutschland (45 Prozent) mit der Musik von Stars wie Helene Fischer, Andrea Berg, Udo Jürgens oder Wolfgang Petry nichts anfangen. 55 Prozent (51 Prozent der Männer und 59 Prozent der Frauen) gaben dagegen an, deutschen Schlager zu mögen. Gleichzeitig ergab die Studie, dass die Hälfte der Befragten gar kein - oder nur in Ausnahmefällen - Geld für Musik ausgibt. Besonders beliebt ist Schlager bei den über 55-Jährigen (77 Prozent). Bei den 18- bis 24-Jährigen finden nur 29 Prozent gefallen ... mehr


Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage zum internationalen Tag des Glücks (20.03.) ist gut jeder zweite Deutsche (54 Prozent) momentan glücklich. 28 Prozent der Befragten geben an, nicht glücklich zu sein. Besonders interessant: am glücklichsten sind die Jüngeren (25 – 34 Jahre), sowohl im Privat- (72 Prozent) als auch im Berufsleben (45 Prozent). Auf die Frage, was den Deutschen für ihr Glück am wichtigsten ist, steht die Familie an erster Stelle, gefolgt von Gesundheit und Freunden. Aber auch Geld spielt beim Glücksbefinden der Befragten eine nicht untergeordnete Rolle und steht im Ranking auf Platz vier. Zudem zeigt die Umfrage, dass die Deutschen ... mehr


Aktuell liegt die Zahl der Veganer in Deutschland bei 1,5 Prozent. Dies ist im Vergleich zu der Anzahl der bekennenden Vegetarier (sechs Prozent) zwar noch gering, doch das Thema vegane Ernährung könnte sich in Deutschland zu einem neuen Ernährungstrend entwickeln, wie eine aktuelle YouGov-Studie zeigt. Bei Veganern kommen anstelle von tierischer Kost ausschließlich Gemüse, Früchte, Körner und alle möglichen anderen pflanzlichen Produkte auf den Tisch. Bereits jeder elfte Bundesbürger ist generell am Thema vegane Ernährung interessiert, zwei Drittel haben sich in den letzten zwei bis drei Monaten mindestens einmal mit dem Thema rund um die pflanzliche Ernährung beschäftigt. In den ... mehr


Besser als der Vorgänger, aber zu langsam - so sehen viele Menschen in Deutschland Papst Franziskus ein Jahr nach der Amtsübernahme. 41 Prozent finden einer Umfrage zufolge, Franziskus mache seine Arbeit besser als Papst Benedikt. Nur 18 Prozent stellen Franziskus kein besseres Zeugnis aus als seinem Vorgänger. 41 Prozent hatten dazu keine Meinung. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur. Gleichzeitig glauben 37 Prozent, dass Franziskus die Kirche nicht im nötigen Tempo reformiere. Das drängendste Problem, dem sich der Papst annehmen sollte, sind für die Menschen in Deutschland Strukturreformen im Vatikan, gefolgt von der Reform ... mehr