Artikel von YouGov.de Team

Die Anti-Islam-Bewegung „Pegida“ findet im Westen fast genauso große Zustimmung wie in Ostdeutschland. In einer aktuellen YouGov-Umfrage sagten 36 Prozent der befragten Bürger im Osten, sie fänden es gut, dass jemand auf Fehler in der Asylpolitik aufmerksam mache und sich gegen den Islamismus ausspreche. Im Westen waren es 33 Prozent. Die Befragten im Osten sehen die Bewegung allerdings stärker in der Mitte des politischen Spektrums: 36 Prozent verorten sie in der Mitte, im Westen sind es 27 Prozent. Dafür halten 45 Prozent der Westdeutschen „Pegida“ für rechts oder extrem rechts, von den Ostdeutschen sagen das nur 41 Prozent. Auf Basis des YouGov Omnibus ... mehr


Ab heute steht die neue YouGov Umfrage-App im Apple App Store und Google Play Store kostenlos zum Download bereit. Mit dieser App können YouGov-Mitglieder, aber auch Nicht-Mitglieder täglich Umfragen unmittelbar auf ihrem Smartphone beantworten. Als zusätzlicher Service zur Mitgliedschaft im YouGov Panel Deutschland ist es mit der neuen YouGov App auch ohne vorherige Anmeldung möglich, einmal täglich an Umfragen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen teilzunehmen. Die Ergebnisse spiegeln in kürzester Zeit ein erstes Stimmungsbild der Bevölkerung wider und können mit repräsentativen Forschungsergebnissen verknüpft werden. Mehr denn je können App-Nutzer nun mit der eigenen Meinung an der öffentlichen Debatte teilnehmen und so ... mehr


Weihnachtszeit heißt Spendenzeit, denn häufig steigen die Spenden in der Vorweihnachtszeit besonders stark an. Doch bezüglich der zukünftigen Spendenbereitschaft lassen sich regional deutliche Unterschiede feststellen: Die großzügigsten Menschen wohnen demnach in Bayern, gefolgt von Bewohnern aus Baden-Württemberg, denn dort sind die Werte des Index zur zukünftigen Spendenbereitschaft mit 46,6 Punkten bzw. 45,6 Punkten am höchsten. Am niedrigsten ist die Spendenbereitschaft in Berlin (39 Indexpunkte). Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Studie „Die Spender der Zukunft“. Beim Thema Spenden sind besonders jüngere Bundesbürger für Hilfsorganisationen schwer greifbar, obwohl sie als Spender der Zukunft eine wichtige Zielgruppe darstellen. Laut den Studienergebnissen schätzen ... mehr


Olympia im eigenen Land ist und bleibt für die Mehrheit der Deutschen ein attraktives Sportereignis. In einer repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag der dpa sprachen sich 57 Prozent der Befragten generell für die Ausrichtung Olympischer Spiele im Land aus. Etwa jeder Vierte (24 Prozent) hält dagegen nichts von einer deutschen Olympia-Bewerbung. Im Bewerber-Wettstreit um die Sommerspiele 2024 zwischen Berlin und Hamburg hätte die Hauptstadt laut Umfrage die deutlich besseren Karten. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) werde sich Mitte März für Berlin entscheiden, glauben 48 Prozent der Befragten. Nur 28 Prozent sehen die Hansestadt vorn, jeder Vierte (25 Prozent) konnte sich nicht ... mehr


Es ist ja nicht so, als hätte Netflix das Fernsehen neu erfunden. In Deutschland gibt es seit Jahren vergleichbare Angebote: Maxdome, Watchever und Amazon Instant Video, ehemals Lovefilm. Trotzdem wurde der Deutschlandstart von Netflix sehnlichst erwartet, wie der YouGov-Markenmonitor BrandIndex zeigt. Schon Mitte August, also einen Monat vor dem Deutschland-Start von Netflix, erreichte der Dienst in unseren repräsentativen Umfragen die beste Gesamtwertung unter den Streamingportalen. Bis zu 17 Prozent derjenigen, die schon einmal von Netflix gehört hatten, sagten schon damals, sie würden Netflix bei der Auswahl einer Online-Videothek in Betracht ziehen. Eine Menge Vorschusslorbeer also. Der Grund: Verbraucher sind von ... mehr


Die internationale Modemarke Mexx mit Sitz in Amsterdam steht kurz vor der Abwicklung, berichtet das Branchenmagazin „Textilwirtschaft“. Es finde sich kein neuer Investor, der die endgültige Insolvenz abwenden könnte. Betroffen wären weltweit 170 Filialen und 2800 Mitarbeiter. Im YouGov-Markenmonitor BrandIndex stand Mexx in Deutschland über viele Jahre durchschnittlich bis solide da: Der Indexwert, der mehrere Kategorien zusammenfasst und am besten das Gesamtimage einer Marke beschreibt, beträgt heute +20 Punkte (auf einer Skala von -100 bis +100) – und ist damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht gestiegen. Heute kaufen genauso viele Menschen Kleidung von Mexx wie vor einem Jahr. Die Anzahl ... mehr


Sich im Laden vor Ort informieren, aber dann online kaufen. „Showrooming“ nennen Experten dieses Verhalten von Kunden. Und obwohl deutsche Innenstädte jetzt vor Weihnachten übervoll sind, scheint Showrooming auch in Deutschland für den Handel zu einer neuen Herausforderung zu werden. Eine aktuelle YouGov-Studie im Auftrag des Technologieunternehmens intelliAd hat ergeben: Drei Viertel der Deutschen geben zu, Ware im Geschäft auszuprobieren und dann später online via Desktop-Rechner oder Tablet zu bestellen. Ein Viertel der jüngeren Erwachsenen zwischen 18 und 34 Jahren geht sogar so weit, sich im Geschäft zu informieren und dann direkt mobil via Smartphone im Internet zu bestellen. Ein ... mehr


Zwei Drittel (66 Prozent) der Deutschen machen sich Sorgen, dass ihre spätere Rente, gesetzliche und private zusammengenommen, nicht ausreichen wird, um den Lebensunterhalt im Alter zu bestreiten. Bei Frauen sind es sogar drei Viertel (72 Prozent, Männer: 59 Prozent). Insbesondere Geringverdiener und Menschen mit einem gebrochenen beruflichen Werdegang werden in der Tat nur mit Mühe ein Alterseinkommen oberhalb einer existenziellen Mindestversorgung erreichen. Die Einführung einer gesetzlichen Mindestrente, die über dieser Grundsicherung liegt, wird daher vielfach diskutiert. Aktuell sieht das Rentensystem in Deutschland keine Mindestrente vor, die trotz langjähriger Beitragszahlung in die gesetzliche Rentenversicherung unterstützend eingreift. Doch die Deutschen rechnen damit, ... mehr


Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage von Ende November nennt knapp jeder zweite Deutsche (49 Prozent) Samsung als innovativsten Smartphone-Hersteller. Sowohl über alle Altersgruppen hinweg, wie auch unabhängig des Geschlechts ist Samsung Innovationsführer unter den Smartphone-Herstellern. Vor allem bei Smartphones wächst der Erwartungsdruck in einem immer kürzer werdenden Zeitraum zwischen Produkteinführung und Produktneuerung. An zweiter Stelle der innovativsten Smartphone-Hersteller ist Konkurrent Apple. Der amerikanische Konzern wird von insgesamt 27 Prozent der Deutschen als innovativ betrachtet, gefolgt von Sony (12 Prozent), HTC (9 Prozent) und Nokia (6 Prozent). Lediglich fünf Prozent sind der Ansicht, dass LG in Sachen Innovation die Nase vorn hat. ... mehr


Die Drogeriekette Müller hatte in wiederkehrenden Aktionen – mindestens seit April 2013 – Rabattcoupons von Konkurrenten akzeptiert. Geworben wurde mit Sätzen wie: „Zehn-Prozent-Rabatt-Coupons von dm, Rossmann und Douglas können Sie jetzt hier in Ihrer Müller Filiale einlösen.“ Das sei unrechtmäßig, findet die Wettbewerbszentrale, ein privater Verein, dem tausende Unternehmen, Kammern und Verbände angehören und der gegen die Vorgehensweise geklagt hat. Seine Begründung: Durch das gezielte Einsammeln der Gutscheinwerbung von anderen Anbietern würden deren Werbeaufwendungen zunichte gemacht und der Kunde quasi noch kurz vor dem Ladenlokal des Mitbewerbers abgefangen. Das Landgericht Ulm hat Müllers Werbeaktion zwar für zulässig erklärt – die ... mehr