Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Online-Panel der YouGov Deutschland GmbH


Willkommen auf der Website von YouGov Panel Deutschland. Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Online-Panel der YouGov Deutschland GmbH.

I. Allgemein

Die Registrierung im YouGov Panel Deutschland dient dem Zweck der Markt- und Meinungsforschung. Mit der Registrierung gehen die Teilnehmer keinerlei Verpflichtungen ein.

Eine Abmeldung kann jederzeit und ohne Angaben von Gründen erfolgen. Die Daten der Teilnehmer werden nicht an Dritte weitergegeben und nur anonymisiert ausgewertet. Registrierten Teilnehmern wird keine Werbung zugesendet, Produkte verkauft oder Verträge angeboten.

Die YouGov Deutschland GmbH arbeitet streng nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

II. Registrierung

Am YouGov Panel Deutschland können nur natürliche Personen, die in der Bundesrepublik Deutschland leben und nicht in der Marktforschung tätig sind, teilnehmen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Die Nutzung der Panels setzt die vollständige Registrierung als Teilnehmer voraus. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Eine Registrierung erfolgt durch Eröffnung eines Teilnehmerkontos unter Zustimmung dieser AGB. Es darf pro Person nur jeweils ein Teilnehmerkonto eingerichtet werden, ein solches ist nicht übertragbar. Der Panel-Teilnehmer kann seine Mitgliedschaft jederzeit ohne Beachtung einer Frist kündigen. Die Kündigung der Mitgliedschaft ist schriftlich per E-Mail zu erklären. Die personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden dann von der YouGov Deutschland GmbH innerhalb einer angemessenen Bearbeitungsfrist vollständig gelöscht.

Der Panel-Teilnehmer sichert zu, dass seine Angaben der Wahrheit entsprechen. Die YouGov Deutschland GmbH ist berechtigt, Panel-Teilnehmer, die bei ihrer Registrierung falsche oder irreführende Angaben machen, von der Mitgliedschaft auszuschließen. Bei einer endgültigen Sperre besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Teilnehmerkontos. Sobald ein Teilnehmer gesperrt wurde, darf sich dieser auch mit anderen E-Mail Adressen nicht wieder bei YouGov Panel Deutschland registrieren. Die YouGov Deutschland GmbH behält sich das Recht vor, Teilnehmerkonten mit nicht vollständig durchgeführten Registrierungen zu löschen.

Die YouGov Deutschland GmbH behält sich vor, die Mitgliedschaft von Panel-Teilnehmern, die in einem Zeitraum von 12 Monaten an keiner Befragung teilgenommen haben, zu löschen, womit auch alle Punkte verfallen. Das YouGov Panel Deutschland stellt sicher, dass mindestens alle 3 Monate eine Möglichkeit zur Teilnahme an einer Umfrage besteht.

III. Teilnahme an Befragungen

Die Teilnahme am YouGov Panel Deutschland ist kostenlos. Die Befragungen bei YouGov Panel Deutschland finden online statt, die Panel-Teilnehmer werden jeweils per E-Mail eingeladen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Befragungen nach den von der YouGov Deutschland GmbH auf der Website "www.yougov.de", in diesen AGB sowie sonst mitgeteilten Bedingungen durchzuführen. Der Panel-Teilnehmer erklärt sich zudem damit einverstanden, regelmäßig per E-Mail über Neuigkeiten und Aktionen rund um YouGov informiert zu werden.

Für jede abgeschlossene Umfrage bedankt sich das YouGov Panel Deutschland bei dem Panel-Teilnehmer in Form von Punkten; alternativ kann nach vorheriger Ankündigung auch ein Gewinnspiel veranstaltet werden. Die Höhe der gutgeschriebenen Punktzahl hängt von der Länge der jeweiligen Umfrage ab. Die Punkte können Sie einlösen, sobald Sie jeweils zwischen 2.500 und 25.000 Punkten angesammelt haben.

Die gesammelten Punkte (100 Punkte = 0,20 Euro) können in Sachprämien oder Bargeld eingetauscht oder aber für einen wohltätigen Zweck gespendet werden. Bei einem Punktestand unter 25.000 Punkten können ausschließlich Sachprämien ausgewählt werden, welche jeweils in unseren FAQs zu finden sind. Die nicht eingelösten Punkte verbleiben auf dem Konto.

Im Falle des Missbrauchs von Teilnehmerkonten, wie insbesondere der Missachtung der Teilnahmebedingungen, kann YouGov Panel Deutschland die betreffenden Teilnehmerkonten sperren und/oder vollständig löschen. Auf diesen Teilnehmerkonten angesammelte Punkteguthaben verfallen dann ohne Eintausch in Bargeld oder Sachprämien. Der Verfall angesammelter Punkteguthaben tritt ebenso in dem unter II. geregelten Fall der Registrierung unter falschen oder irreführenden Angaben ein.

IV. Sicherheitshinweise

Für Schäden, die aus unsachgemäßer Nutzung von YouGov Panel Deutschland (www.yougov.de) entstehen, haftet die YouGov Deutschland GmbH nicht. Bei Systemwechsel oder -ausfall des Servers kann es in seltenen Fällen zu Datenverlusten kommen. Die YouGov Deutschland GmbH darf in diesem Fall - sofern vorhanden - auf Daten zuvor erfolgter Sicherungskopien zurückgreifen. Sollte eine Wiederherstellung der Daten nicht möglich und somit auch personenbezogene Daten verloren sein, werden bis dahin angesammelte Guthaben des Panel-Teilnehmers nur dann ausgezahlt, wenn diese von dem Panel-Teilnehmer nachgewiesen werden können.

Haftungsansprüche gegen die YouGov Deutschland GmbH, die sich auf Schaden durch Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen oder der eingesetzten technischen Verfahren beziehen, sind ausgeschlossen, sofern seitens der YouGov Deutschland GmbH kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Die YouGov Deutschland GmbH macht sich den Inhalt fremder Websites, zu denen auf der Website "www.yougov.de" direkte oder indirekte Verweise ("Links") bestehen, nicht zu Eigen. Die YouGov Deutschland GmbH distanziert sich ausdrücklich von Inhalt und Gestaltung verlinkter externer Internetseiten. Eine Haftung für die auf diesen Websites hinterlegten Inhalte wird ausgeschlossen.

V. Änderungen

Die YouGov Deutschland GmbH behält sich vor, Teile der Website oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen, zeitweise oder endgültig einzustellen.

Die YouGov Deutschland GmbH ist berechtigt, diese AGB innerhalb angemessener Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Eine solche Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung im Internet auf der Website von YouGov Panel Deutschland (www.yougov.de). Widerspricht ein Teilnehmer den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von 4 Wochen nach der Veröffentlichung im Internet, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Widerspricht der Teilnehmer fristgemäß, so ist die YouGov Deutschland GmbH berechtigt, das Konto des Teilnehmers zu dem Zeitpunkt zu löschen, an dem die geänderten oder ergänzenden AGB in Kraft treten sollen.

VI. Abschluss

Diese AGB gelten, sofern der Teilnehmer diese durch Bestätigung bei der Registrierung anerkannt hat. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Erfüllungsort ist der Sitz der YouGov Deutschland GmbH

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Regelungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der AGB nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.


 

Datenschutzbestimmungen


Datenschutzbestimmungen für Community-Mitglieder / Mitglieder des Online-Panels


Herzlich willkommen auf der Seite „Datenschutzbestimmungen“ der YouGov Deutschland GmbH.

Letzte Aktualisierung: 03-2017

Themenübersicht:

 

 

1.    Gegenstand der Datenschutzerklärung

Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen erläutern den Umgang von YouGov Deutschland mit personenbezogenen Daten.

Die vertrauliche Behandlung der Daten aus unseren Beziehungen zu Kunden, Geschäftspartnern, Lieferanten und Befragten ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für unseren unternehmerischen Erfolg. Beim Umgang mit persönlichen Daten befolgt YouGov Deutschland daher die folgenden Grundsätze:

  • Einhaltung der geltenden Gesetze und Rechtsvorschriften
  • Vertraulichkeit und Fairness
  • Beachtung unserer Unternehmensrichtlinien
  • Beachtung der Richtlinien unserer Berufs- und Forschungsverbände

 

 

 

2.    Wer ist die YouGov Deutschland GmbH?

Informationen zu YouGov finden Sie hier: Über YouGov

3.    Welche Richtlinien beachtet YouGov Deutschland über die gesetzlichen Regelungen hinaus?

YouGov Deutschland arbeitet streng nach den Datenschutz-Richtlinien des Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM), des Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute (ADM) und der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF).

 

 

 

 

4.    Entstehen Ihnen durch die Registrierung in unserem Online-Panel Verpflichtungen?

Ihre Registrierung in unserem Online-Panel und die Teilnahme an unseren Umfragen sind freiwillig und völlig unverbindlich. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile.

 

 

 

 

5.    Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Dazu gehören:

  • Name
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Adresse
  • Sonstige Informationen, die zu Ihrer Identifizierung dienen können und sich auf Sie beziehen.

 

 

 

6.    Wofür werden Ihre Angaben verwendet?

Ihre Angaben werden ausschließlich in anonymisierter Form und für Forschungszwecke verwendet. Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zweck weiterer Online-Befragungen der YouGov-Meinungs-Community gespeichert.

 

 

 

 

7.    Erfolgt eine Weitergabe von Daten, die Ihre Person erkennen lassen?

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte, die Ihre Person erkennen lassen. YouGov nutzt Ihre personenbezogenen Informationen nur innerhalb der Gesellschaft zu den oben unter 6.) angegebenen Zwecken. Ansonsten werden Ihre personenbezogenen Angaben nicht an Dritte weitergegeben, wenn Sie dazu nicht ausdrücklich Ihr Einverständnis gegeben haben oder wir zur Herausgabe gesetzlich verpflichtet sind, beispielsweise aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung.

 

 

 

8.    Nutzt YouGov Deutschland personenbezogene Daten, um Ihnen Marketinginformationen zukommen zu lassen?

Sie werden keine Werbebriefe, -E-Mails oder -anrufe als Folge Ihrer Teilnahme erhalten. Unseren regelmäßigen Newsletter können Sie bei Nicht-Interesse selbstverständlich abbestellen.

 

 

 

9.    Wie gestaltet YouGov Deutschland die vertraglichen Vereinbarungen mit seinen Partnerunternehmen, was den Datenschutz betrifft?

YouGov Deutschland gestaltet die vertraglichen Vereinbarungen mit Partnerunternehmen so, dass sie den aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen entsprechen. Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten erfolgt nur, wenn der Subunternehmer gemäß der Vorgaben aus § 11 BDSG  verpflichtet wurde, die vorgeschriebenen Datensicherungsmaßnahmen zu ergreifen und diese Verpflichtungen erfüllt.

 

 

 

 

10.    Einsatz von Analyse-Tools und vergleichbaren Techniken

Verwendung anonymer IDs

Bei einigen Umfragen besteht die Möglichkeit, dass durch ein Partnerunternehmen eine anonyme ID an das YouGov Panel Deutschland übermittelt wird, die auf Basis vorher durch dieses Unternehmen geschriebener und ausgelesener Cookies zur Zuordnung errechnet wird. Die anonyme ID dient ausschließlich der statistischen Auswertung ohne Rückschluss auf einzelne Befragte.

Verwendung von Cookies und web beacons

YouGov Deutschland verwendet auf seinen Webseiten so genannte Cookies, web beacons und die DOM-Speicherung“. Cookies sind kleine Dateien, die bei einem Besuch unserer Webseiten in den Browserdateien Ihres Computers, Smartphones oder Tablet-PCs abgelegt werden und möglicherweise auf der Festplatte gespeichert werden. Web beacons sind transparente Bilder, die verfolgen können, wenn ein Computer unsere Website besucht. Die Speicherung im DOM ist eine Trackingtechnologie mit der wir im Browser ebensfalls abspeichern, wann ein Computer eine Website besucht hat.
Cookies, web beacons und DOM-Storage ermöglichen es uns, unsere Services zu verbessern (z.B. das Navigieren auf unseren Websites zu erleichtern), Nutzungsstatistiken zu erstellen, Informationen z.B. darüber zu sammeln,  wie viele User unsere Websites besuchen, unsere emails öffnen  und für welchen Zwecke das geschieht. Cookies, web beacons und DOM-Storage helfen uns dabei, log-in und Seitennutzungsstatistiken zu erstellen (ohne Personenbezug).
Falls Ihr Browser diese Funktion unterstützt, können sie die Speicherung von YouGov Deutschland Cookies und Web beacons sowie die DOM-Speicherung jederzeit ablehnen, allerdings beeinträchtigt dies unter Umständen die Funktion einiger Komponenten unserer Website.

Um Ihre Privatsphäre im Internet zu schützen (z.B. um keine nutzungsbasierte Online-Werbung zu erhalten) weisen wir Sie beispielhaft auf die Internetseite http://www.youronlinechoices.com/de/ hin, über die Sie interessenbasierte Werbung via opt-out verhindern können oder auf die Seite http://www.allaboutcookies.org/ge/. Dort finden Sie umfassende browserspezifischen Informationen bezüglich dieser Themen vor, weiterhin Details über das Löschen von Cookies von Ihrem Rechner und generelle Informationen über Cookies.

Bitte beachten Sie, dass diese Webseiten nicht Eigentum von YouGov sind und wir dementsprechend nicht für deren Inhalte verantwortlich gemacht werden können.

Supportanfragen über Zendesk

In den Fällen, in denen Sie Fragen oder Informationsbedarf haben oder uns Feedback geben möchten hilft uns die cloudbasierte Supportplattform der Firma Zendesk bei der Beantwortung: Zendesk, Inc., Attn: Legal Department, 1019 Market St., San Francisco, California 94103 U.S.A. Hierfür werden Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Name, oder, falls Sie stattdessen eines gewählt haben, Ihr Pseudonym zusammen mit dem Inhalt Ihrer Anfrage an uns übermittelt. Dadurch können wir sicherstellen, dass wir alle Anfragen beantwortet haben und nachverfolgen, wann dies geschah. Hinweis: Behörden in den USA können Zugriffsmöglichkeiten auf in Zendesk gespeicherte Informationen erhalten ("government access powers").

Rekrutierung von Panelisten mithilfe von Google AdWords

Besucher der Website können auf der Google „advertising opt-out page“ der Verwendung von cookies widersprechen. Eine andere Möglichkeit ist unter „Wie können Sie Cookies ablehnen?“ unten beschrieben.

Web-Analyse durch Google Analytics

Diese Website verwendet Google Analytics, ein Angebot von Google Inc. („Google“, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA).

Google Analytics verwendet „Cookies“. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Unter Google Privacy Policy wird erläutert, wie Google mit personenbezogenen Daten umgeht, die bei der Nutzung von Produkten und Dienstleistungen von Google, einschließlich Google Analytics, erfasst werden.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Wie können Sie Cookies ablehnen?

Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie Cookies zulassen oder ablehnen möchten oder ob Sie von Ihrem Browser benachrichtigt werden möchten, wenn ein Cookie auf Ihrem Computer abgelegt wurde. Dafür müssen Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Da jeder Browser anders ist, empfiehlt YouGov, zur Anpassung Ihrer bevorzugten Cookie-Einstellungen in der Information zu Ihrem Browser oder im Benutzerhandbuch Ihres Smartphones oder Tablet-PCs nachzulesen.

Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen in Chrome
Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen in Firefox
Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen im Internet-Explorer
Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen in Safari

Sie können die auf Ihrem Computer, Tablet-PC oder Smartphone bereits installierten Cookies jederzeit entfernen.

 

 

Wie können Sie die DOM-Speicherung ablehnen?

YouGov respektiert den Datenschutz und Ihre persönliche Einstellungen. Aus diesem Grund speichern wir nichts, wenn Sie die sogenannten „nicht nachverfolgen“/“do not track“-Option in Ihrem Browser gesetzt haben.
Da jeder Browser anders ist, empfiehlt YouGov, zur Anpassung Ihrer bevorzugten „Tracking-Schutzes“ in der Information zu Ihrem Browser oder im Benutzerhandbuch Ihres Smartphones oder Tablet-PCs nachzulesen.

Mehr Information über Tracking-Schutz in Chrome
Mehr Informationen über Tracking-Schutz in Firefox
Mehr Informationen über Tracking-Schutz im Internet Explorer
Mehr Informationen über Tracking-Schutz im Safari
 

 

11.    Wie gehen wir bei einer notwendigen Änderung dieser Datenschutzbestimmungen vor?

Falls signifikante Änderungen an den vorliegenden Datenschutzbestimmungen erforderlich werden sollten, werden sie an dieser Stelle der Bestimmungen veröffentlicht. Alternativ können Sie auch über die untenstehende Adresse mit uns Kontakt (Link zum Kontaktformular der entsprechenden Website) aufnehmen.

12.  Datenschutz - Sicherheitshinweise

Mit der Registrierung willigt der Panel-Teilnehmer in die Erhebung, Verarbeitung und hier beschriebene Nutzung seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Markt- und Meinungsforschung ein.

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sie können Ihren Widerspruch schriftlich oder per E-Mail oder per Fax an die unten unter dem Punkt „Ansprechpartner“ genannten Adressaten senden. Die YouGov Deutschland GmbH arbeitet streng nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Die erhobenen Daten werden ausschließlich anonymisiert im Rahmen statistischer Auswertungen verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Dies gilt auch bei einer Wiederholungs- oder Folgebefragung, bei der es wichtig ist, nach einer bestimmten Zeit noch einmal ein Interview mit derselben Person durchzuführen und die statistische Auswertung so vorzunehmen, dass die Angaben aus mehreren Befragungen durch eine Code-Nummer miteinander verknüpft werden. Auch hier gilt: Es gibt keine Weitergabe von Daten, die die Person des Panel-Teilnehmers erkennen lassen.

13.    Ansprechpartner bei der YouGov Deutschland GmbH

Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen ist verantwortlich:

YouGov Deutschland GmbH
Gustav-Heinemann-Ufer 72
50968 Köln

T: +49 (0) 221 42061 - 0
F: +49 (0) 221 42061 - 100

Verantwortlicher: Holger Geißler

Kontakt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten: datenschutzbeauftragte@yougov.de




Datenschutzbestimmungen für Nicht-Mitglieder


Herzlich willkommen auf der Seite „Datenschutzbestimmungen“ der YouGov Deutschland GmbH.

Letzte Aktualisierung: 03-2017

Themenübersicht:

 

 

1.    Gegenstand der Datenschutzerklärung

Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen erläutern den Umgang von YouGov Deutschland mit personenbezogenen Daten.

Die vertrauliche Behandlung der Daten aus unseren Beziehungen zu Kunden, Geschäftspartnern, Lieferanten und Befragten ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für unseren unternehmerischen Erfolg. Beim Umgang mit persönlichen Daten befolgt YouGov Deutschland daher die folgenden Grundsätze:

  • Einhaltung der geltenden Gesetze und Rechtsvorschriften
  • Vertraulichkeit und Fairness
  • Beachtung unserer Unternehmensrichtlinien
  • Beachtung der Richtlinien unserer Berufs- und Forschungsverbände

 

 

 

2.    Wer ist die YouGov Deutschland GmbH?

Informationen zu YouGov finden Sie hier: Über YouGov

3.    Welche Richtlinien beachtet YouGov Deutschland über die gesetzlichen Regelungen hinaus?

YouGov Deutschland arbeitet streng nach den Datenschutz-Richtlinien des Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM), des Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute (ADM) und der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF).

 

 

 

 

4.    Entstehen Ihnen durch die Registrierung in unserem Online-Panel Verpflichtungen?

Ihre Registrierung in unserem Online-Panel und die Teilnahme an unseren Umfragen sind freiwillig und völlig unverbindlich. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile.

 

 

 

 

5.    Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Dazu gehören:

  • Name
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Adresse
  • Sonstige Informationen, die zu Ihrer Identifizierung dienen können und sich auf Sie beziehen.

 

 

 

6.    Wofür werden Ihre Angaben verwendet?

Sofern Sie der Einwilligung zugestimmt haben, informieren wir Sie regelmäßig über spannende Insights aus unserer Forschung (z. B. Ergebnisse aus von YouGov erhobenen Studien, neu entwickelten Forschungs-Tools) und laden Sie zu unseren Veranstaltungen (z. B Webinare) ein.

 

 

 

 

7.    Erfolgt eine Weitergabe von Daten, die Ihre Person erkennen lassen?

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte, die Ihre Person erkennen lassen. YouGov nutzt Ihre personenbezogenen Informationen nur innerhalb der Gesellschaft zu den oben unter 6.) angegebenen Zwecken. Ansonsten werden Ihre personenbezogenen Angaben nicht an Dritte weitergegeben, wenn Sie dazu nicht ausdrücklich Ihr Einverständnis gegeben haben oder wir zur Herausgabe gesetzlich verpflichtet sind, beispielsweise aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung.

 

 

 

8.    Nutzt YouGov Deutschland personenbezogene Daten, um Ihnen Marketinginformationen zukommen zu lassen?

Ja. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nutzen, um Sie über Unternehmensneuigkeiten zu informieren. Unseren regelmäßigen Newsletter können Sie bei Nicht-Interesse selbstverständlich abbestellen.

 

 

9.    Wie gestaltet YouGov Deutschland die vertraglichen Vereinbarungen mit seinen Partnerunternehmen, was den Datenschutz betrifft?

YouGov Deutschland gestaltet die vertraglichen Vereinbarungen mit Partnerunternehmen so, dass sie den aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen entsprechen. Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten erfolgt nur, wenn der Subunternehmer gemäß der Vorgaben aus § 11 BDSG  verpflichtet wurde, die vorgeschriebenen Datensicherungsmaßnahmen zu ergreifen und diese Verpflichtungen erfüllt.

10.    Einsatz von Analyse-Tools und vergleichbaren Techniken

Verwendung anonymer IDs

Bei einigen Umfragen besteht die Möglichkeit, dass durch ein Partnerunternehmen eine anonyme ID an das YouGov Panel Deutschland übermittelt wird, die auf Basis vorher durch dieses Unternehmen geschriebener und ausgelesener Cookies zur Zuordnung errechnet wird. Die anonyme ID dient ausschließlich der statistischen Auswertung ohne Rückschluss auf einzelne Befragte.

Verwendung von Cookies und web beacons

YouGov Deutschland verwendet auf seinen Webseiten und auf ausgewählten Kundenwebseiten so genannte Cookies, web beacons und die DOM-Speicherung“. Cookies sind kleine Dateien, die bei einem Besuch unserer Webseiten in den Browserdateien Ihres Computers, Smartphones oder Tablet-PCs abgelegt werden und möglicherweise auf der Festplatte gespeichert werden. Web beacons sind transparente Bilder, die verfolgen können, wenn ein Computer die entsprechende Website besucht. Die Speicherung im DOM ist eine Trackingtechnologie mit der wir im Browser ebensfalls abspeichern, wann ein Computer eine Website besucht hat.
Cookies, web beacons und DOM-Storage ermöglichen es uns, unsere Services zu verbessern (z.B. das Navigieren auf unseren Websites zu erleichtern), Nutzungsstatistiken zu erstellen, Informationen z.B. darüber zu sammeln,  wie viele User die Websites besucht, unsere emails öffnen  und für welchen Zwecke das geschieht. Cookies, web beacons und DOM-Storage helfen uns dabei, log-in und Seitennutzungsstatistiken zu erstellen (ohne Personenbezug).
Falls Ihr Browser diese Funktion unterstützt, können sie die Speicherung von YouGov Deutschland Cookies und Web beacons sowie die DOM-Speicherung jederzeit ablehnen, allerdings beeinträchtigt dies unter Umständen die Funktion einiger Komponenten unserer Website.

Um Ihre Privatsphäre im Internet zu schützen (z.B. um keine nutzungsbasierte Online-Werbung zu erhalten) weisen wir Sie beispielhaft auf die Internetseite http://www.youronlinechoices.com/de/ hin, über die Sie interessenbasierte Werbung via opt-out verhindern können oder auf die Seite http://www.allaboutcookies.org/ge/. Dort finden Sie umfassende browserspezifischen Informationen bezüglich dieser Themen vor, weiterhin Details über das Löschen von Cookies von Ihrem Rechner und generelle Informationen über Cookies.

Bitte beachten Sie, dass diese Webseiten nicht Eigentum von YouGov sind und wir dementsprechend nicht für deren Inhalte verantwortlich gemacht werden können.

Supportanfragen über Zendesk

In den Fällen, in denen Sie Fragen oder Informationsbedarf haben oder uns Feedback geben möchten hilft uns die cloudbasierte Supportplattform der Firma Zendesk bei der Beantwortung: Zendesk, Inc., Attn: Legal Department, 1019 Market St., San Francisco, California 94103 U.S.A. Hierfür werden Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Name, oder, falls Sie stattdessen eines gewählt haben, Ihr Pseudonym zusammen mit dem Inhalt Ihrer Anfrage an uns übermittelt. Dadurch können wir sicherstellen, dass wir alle Anfragen beantwortet haben und nachverfolgen, wann dies geschah. Hinweis: Behörden in den USA können Zugriffsmöglichkeiten auf in Zendesk gespeicherte Informationen erhalten ("government access powers").

Rekrutierung von Panelisten mithilfe von Google AdWords

Besucher der Website können auf der Google „advertising opt-out page“ der Verwendung von cookies widersprechen. Eine andere Möglichkeit ist unter „Wie können Sie Cookies ablehnen?“ unten beschrieben.

Web-Analyse durch Google Analytics

Diese Website verwendet Google Analytics, ein Angebot von Google Inc. („Google“, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA).

Google Analytics verwendet „Cookies“. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Unter Google Privacy Policy wird erläutert, wie Google mit personenbezogenen Daten umgeht, die bei der Nutzung von Produkten und Dienstleistungen von Google, einschließlich Google Analytics, erfasst werden.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Um Ihre Privatsphäre im Internet zu schützen (z.B. um keine nutzungsbasierte Online-Werbung zu erhalten) weisen wir Sie beispielhaft auf die Internetseite http://www.youronlinechoices.com/de/ hin, über die Sie interessenbasierte Werbung via opt-out verhindern können oder auf die Seite http://www.allaboutcookies.org/ge/. Dort finden Sie umfassende browserspezifischen Informationen bezüglich dieser Themen vor, weiterhin Details über das Löschen von Cookies von Ihrem Rechner und generelle Informationen über Cookies.

Bitte beachten Sie, dass diese Webseiten nicht Eigentum von YouGov sind und wir dementsprechend nicht für deren Inhalte verantwortlich gemacht werden können

 

Wie können Sie Cookies ablehnen?

Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie Cookies zulassen oder ablehnen möchten oder ob Sie von Ihrem Browser benachrichtigt werden möchten, wenn ein Cookie auf Ihrem Computer abgelegt wurde. Dafür müssen Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Da jeder Browser anders ist, empfiehlt YouGov, zur Anpassung Ihrer bevorzugten Cookie-Einstellungen in der Information zu Ihrem Browser oder im Benutzerhandbuch Ihres Smartphones oder Tablet-PCs nachzulesen.

Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen in Chrome
Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen in Firefox
Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen im Internet-Explorer
Mehr Informationen über Cookie-Einstellungen in Safari

Sie können die auf Ihrem Computer, Tablet-PC oder Smartphone bereits installierten Cookies jederzeit entfernen.

 

 

Wie können Sie die DOM-Speicherung ablehnen?

YouGov respektiert den Datenschutz und Ihre persönliche Einstellungen. Aus diesem Grund speichern wir nichts, wenn Sie die sogenannten „nicht nachverfolgen“/“do not track“-Option in Ihrem Browser gesetzt haben.
Da jeder Browser anders ist, empfiehlt YouGov, zur Anpassung Ihrer bevorzugten „Tracking-Schutzes“ in der Information zu Ihrem Browser oder im Benutzerhandbuch Ihres Smartphones oder Tablet-PCs nachzulesen.

Mehr Information über Tracking-Schutz in Chrome
Mehr Informationen über Tracking-Schutz in Firefox
Mehr Informationen über Tracking-Schutz im Internet Explorer
Mehr Informationen über Tracking-Schutz im Safari
 

 

11.    Wie gehen wir bei einer notwendigen Änderung dieser Datenschutzbestimmungen vor?

Falls signifikante Änderungen an den vorliegenden Datenschutzbestimmungen erforderlich werden sollten, werden sie an dieser Stelle der Bestimmungen veröffentlicht. Alternativ können Sie auch über die untenstehende Adresse mit uns Kontakt (Link zum Kontaktformular der entsprechenden Website) aufnehmen.

12.  Datenschutz - Sicherheitshinweise

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sie können Ihren Widerspruch schriftlich oder per E-Mail oder per Fax an die unter dem Punkt „Ansprechpartner“ genannten Adressen senden. Die YouGov Deutschland GmbH arbeitet streng nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. 

13.    Ansprechpartner bei der YouGov Deutschland GmbH

Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen ist verantwortlich:

YouGov Deutschland GmbH
Gustav-Heinemann-Ufer 72
50968 Köln

T: +49 (0) 221 42061 - 0
F: +49 (0) 221 42061 - 100

Verantwortlicher: Holger Geißler

Kontakt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten: datenschutzbeauftragte@yougov.de