Internationaler Vergleich: Deutsche bleiben ihrem Mobiltelefon am ehesten treu

September 30, 2022, 4:00 AM GMT+0

Das neue internationale Whitepaper “Discovering loyalty in Telco – A Global perspective” untersucht die Einstellungen und Gründe der Bevölkerungen in 18 Märkten zum (Nicht-) Wechsel von Mobiltelefon, Mobiltelefon-Marke und Mobilfunkanbieter

Köln, 30.09.2022. Telekommunikation betrifft alle Menschen in ihrem Alltag. Mobiltelefone, insbesondere Smartphones, sind über alle Altersgruppen hinweg verbreitet. Dabei gibt es Verbraucher, die ihr Mobiltelefon regelmäßig durch ein neues Gerät ersetzen, andere wiederum bleiben viele Jahre beim selben Gerät. Im internationalen Vergleich sind vor allem die Deutschen ihrem Handy treu: 51 Prozent der Verbraucher in Deutschland geben an, ihr aktuelles Mobiltelefon behalten zu wollen, wenn sie das nächste Mal ihren Vertrag mit ihrem Mobilfunkanbieter überprüfen oder über den Kauf eines neuen Mobiltelefons nachdenken. Unter Polen (48 Prozent), Briten und Spaniern (jeweils 47 Prozent) herrscht diese Meinung auch bei jeweils knapp der Hälfte der Befragten vor. Demnach ist sie unter Europäern häufiger vertreten als beim Rest der Welt. Am seltensten sagen Verbraucher in Indien, dass sie ihr aktuelles Mobiltelefon behalten wollen (28 Prozent). Der internationale Durchschnitt liegt hier bei 42 Prozent.

Unter jenen Befragten weltweit, die beabsichtigen, ihr Gerät zu behalten, geben 53 Prozent als Grund an, dass das Telefon alles kann, was sie brauchen und dass sie demnach kein neues Gerät benötigen. Diese Aussage treffen ältere Befragte ab 55 Jahren im Altersvergleich häufiger (65 Prozent vs. 45 Prozent der 18- bis 44-Jährigen). 36 Prozent aller Befragten der 18 untersuchten Märkte sagen, mit der Telefon-Marke vertraut zu sein. 34 Prozent sagen sowohl, dass sie der Telefonmarke, die sie aktuell nutzen, vertrauen, als auch, dass es eine zuverlässige Marke sei.

Rund die Hälfte der Menschen weltweit findet alle Mobiltelefone gleich

54 Prozent der Menschen in 18 Ländern weltweit sind der Meinung, dass heutzutage alle Mobiltelefone gleich aussehen und im Grunde dieselben technischen Merkmale haben. Am häufigsten sagen dies Chinesen (68 Prozent), am zweithäufigsten Indonesier (65 Prozent). Befragte in europäischen Ländern sagen dies hingegen unterdurchschnittlich oft: Im Vereinigten Königreich und in Frankreich sind es jeweils 49 Prozent, in Deutschland und Schweden jeweils 45 Prozent, und in Dänemark 43 Prozent, wie auch in den USA.

 

Dies sind Ergebnisse des aktuellen Telco Reports 2022 “Discovering loyalty in Telco – A Global perspective” der internationalen Data & Analytics Group YouGov. Die Studie erforscht die Gründe der Verbraucher in 18 Märkten, die sie zum Wechsel oder auch Nichtwechsel ihres Mobiltelefons, ihrer Mobiltelefonmarke oder ihres Mobilfunkanbieters bewegen.

 

Der Report basiert auf globalen Daten von YouGov Custom Research und YouGov Telco  Profiles.

Der vollständige Telco Report 2022 “Discovering loyalty in Telco – A Global perspective” (in englischer Sprache) kann kostenfrei unter der Angabe von Kontaktdaten hier heruntergeladen werden.

 

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Anne-Kathrin Sonnenberg
PR Manager
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

 
 
 

+++   +++   +++