Die Hälfte der Deutschen würde bundesweite FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV und Einzelhandel befürworten

January 14, 2021, 3:14 PM GMT+0

Eine aktuelle YouGov-Umfrage in Deutschland über die Frage nach bundesweiter Einführung einer FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und dem öffentlichen Nahverkehr

Ab Montag, 18. Januar 2021 gilt in Bayern im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr die FFP2-Maskenpflicht.  Über die Hälfte der Deutschen (52 Prozent) spricht sich nun für das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel in ganz Deutschland aus. Nur ein Drittel der Befragten (34 Prozent) ist dagegen, eine solche Maskenpflicht einzuführen.

Die Altersgruppe der 55+-Jährigen spricht sich mit 62 Prozent am häufigsten für eine FFP2-Maskenpflicht im bundesweiten Raum aus, die Befragten der Generation Z (18-24-Jährige) am zweithäufigsten (55 Prozent). Fast die Hälfte der 35- 44-Jährigen spricht sich gegen die Einführung aus (47 Prozent vs. 34 Prozent der Gesamtbevölkerung).

Auf Basis der  Frage des Tages wurden 1.039 am 13. Januar 2021 befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Bevölkerung ab 18 Jahren.

Foto: Sven Hoppe/dpa