Die Beatles in Deutschland vor den Stones

November 10, 2022, 9:52 AM GMT+0

Aktuelle YouGov-Umfrage in Kooperation mit Statista zu den Beatles und ihren Songs

„Yesterday all my troubles seemed so far away” – Die Musik der Beatles ist unsterblich. Es gibt kaum eine Band, die durch die Generationen hinweg derart bekannt ist, wie die Beatles. Fragt man die Deutschen, ob sie eher die Rolling Stones oder die Beatles mögen, antworten 43 Prozent aller Befragten, dass sie die Beatles den Stones vorziehen. 23 Prozent ziehen die Stones vor. Am beliebtesten sind die Beatles unter den Befragten ab 55 Jahren (56 Prozent). Die Stones hingegen erfreuen sich bei den 35- bis 44-Jährigen größter Beliebtheit (26 Prozent). Dies sind Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Umfrage in Kooperation mit Statista.

Paul ist der beliebteste Pilzkopf

Für etwas mehr als jeden vierten Deutschen ist Paul McCartney der Lieblingsbeatle (28 Prozent), am häufigsten für die Älteren ab 55 Jahren (37 Prozent). Den bereits 1980 verstorbenen John Lennon nennen 19 Prozent als ihren Lieblingsbeatle, George Harrison 6 Prozent und Schlagzeuger Ringo Starr 5 Prozent. Ringo finden die jüngsten Befragten im Alter von 18 bis 24 Jahren am tollsten (8 Prozent).

“Yesterday” und “Let it be” sind beliebteste Beatles-Songs

Beim Durchlesen der bekanntesten Song-Titel der Beatles fällt auf, dass man tatsächlich sehr viele Hits der Pilzköpfe kennt. Wir haben die Deutschen nach der Beliebtheit von 30 ausgewählten Beatles-Hits befragt.

Am beliebtesten sind hierzulande die Songs „Yesterday“ und „Let it be“ – jeweils 56 Prozent der Deutschen geben an, diese Songs zu mögen. 48 Prozent mögen den Song „Hey Jude“, 45 Prozent „Yellow Submarine“ und 43 „Here comes the Sun”. Jeweils 42 Prozent sind Fans der Songs „Help!“ und „Penny Lane“.

 

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2.066 Personen in Deutschland vom 26. bis 28. Oktober 2022 mittels standardisierter Online-Interviews befragt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.