Mehrheit der Deutschen kann sich vorstellen, Möbel-Online-Shops bei gutem Angebot zu nutzen

Mehrheit der Deutschen kann sich vorstellen, Möbel-Online-Shops bei gutem Angebot zu nutzen
Von

Eine aktuelle Kurzstudie von YouGov untersucht, wann Verbraucher ihre Möbel über Onlineshops kaufen

Auch in der Möbelbranche ist der Trend zur Digitalisierung angekommen. Immer mehr Unternehmen in der Branche setzen sich mit den innovativen digitalen Möglichkeiten auseinander, um für die Verbraucher das optimale Shopping-Erlebnis der Zukunft zu gestalten. Die Mehrheit der Deutschen kann sich vorstellen, bei einem günstigeren Angebot Möbel in einem Onlineshop zu bestellen (52 Prozent). 41 Prozent würden online bestellen, wenn sie sich das Möbelstück zuvor in einem Geschäft bereits angeschaut bzw. ausprobiert haben, und jeder Dritte (34 Prozent), wenn es diesen Gegenstand nur online zu kaufen gibt. Dass sie sich den Online-Kauf von Möbeln ohne eine bestimmte Voraussetzung vorstellen können, sagen 13 Prozent der Deutschen. Frauen stehen dem Möbel-Online-Shopping in diesem Punkt offener gegenüber als Männer: Sie können es sich eher vorstellen, Möbel einfach so online zu bestellen (15 Prozent vs. 10 Prozent der Männer).

Webartikel Möbel1Für jeden Zweiten Online-Kanäle als Informationsquelle für Möbel

62 Prozent der Deutschen informieren sich über Möbel vor Ort im Geschäft, 53 Prozent über eine Online-Suche. Werbeprospekte werden bei zwei von fünf Deutschen als Informationsquelle beim Möbelkauf genutzt (42 Prozent). Am seltensten nutzen Befragte ab 55 Jahren die Online-Suche (49 Prozent), am häufigsten Befragte im Alter von 25 bis 34 Jahren (57 Prozent). Die 35- bis 44-Jährigen nutzen die Online-Suche nach Möbeln ungefähr genauso häufig wie die Suche im Geschäft (53 Prozent online vs. 52 Prozent im Geschäft). Social-Media-Kanäle nutzen 14 Prozent der Deutschen. Schaut man sich hierbei das Informationsverhalten zwischen den Geschlechtern an, sieht man einen deutlichen Unterschied: 18 Prozent der Frauen nutzen Instagram & Co., bei den Männern sind es nur 11 Prozent.

Artikel Möbel2

Die vollständige Studie „Möbel-Online-Shopping“ kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Sie möchten wissen, wie Sie Ihre Zielgruppen noch besser erreichen? Sprechen Sie uns an.

 

Newsletter Banner

Kommentare sind deaktiviert